WordPress Migration Plugins - Pressengers.de
Meine Seite zieht um

Migration-Plugins

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter10Share on Google+0Share on LinkedIn3Email this to someone

Es gibt immer wieder Gründe, die eigene Seite oder die eines Kunden von einem Server auf einen anderen zu verlagern: der jetzige Anbieter ist zu langsam oder zu teuer, man möchte ein Backup erstellen, etwas testen und so weiter und sofort. Um das zu tun, muss die Seite umgezogen werden. Manuell ist das jedoch recht aufwändig und kann auch schon mal schief gehen. Deshalb gibt es Plugins, die euch dabei helfen, dass nicht alles im Chaos versinkt. Wir haben uns unter den kostenfreien Plugins umgeschaut.

migration plugin

Information wird von einem Ort zum andern Verschoben.

Warum Plugins?

Den Blog manuell zu migrieren ist nicht nur aufwendig, sondern manchmal auch mit viel Ärger verbunden. Vor allem wenn es für einen Kunden geschieht, sollte nichts falsch laufen. Mit dem richtigen Tool geht es dafür ganz einfach und schnell, die Wunschseite von einem Ort zum anderen zu verschieben. Das spart Zeit und Nerven!

Wichtig: Vor der Verwendung eines Plugins solltet ihr ein Backup eures Blogs/eurer Seite machen!

WordPress Duplicator

migration duplicator

Mit diesem Plugin könnt ihr euren ganzen Blog verdoppeln, sichern und von einem Ort zum andern transferieren. Gemacht wurde es von Entwicklern für Entwickler und ist dementsprechend anspruchsvoll in der Handhabung. Wer sich also nicht sehr gut mit WordPress auskennt, sollte lieber ein anderes Plugin wählen. WP Duplicator ist optimal, um Produktionsseiten herauszunehmen und zu testen, oder andersherum, erst eine Seite zu testen und sie dann hochzuladen. Die Bewertungen sprechen eindeutig für das Plugin, mit 4,9 von 5 Sternen auf wordpress.org.

WordPress Move

migration move

Auch dieses Plugin ist ein kostenfreier Migrations-Assistent, der euch dabei hilft, euren Blog umzuziehen. Hier könnt ihr zudem die Domain ändern und die gesamte Datenbank transferieren. Außerdem besteht die Möglichkeit, Backups zu erstellen. Die Bedienung von WP Move ist einfach und das Plugin an sich sehr schnell.

All-in-One WordPress Migration

migration all in one

Dieses Plugin exportiert eure Datenbank, Medien-Dateien, Plugins und Themes. Außerdem könnt ihr Find-and-Replace Operationen auf eurer Database anwenden, sodass das Plugin viele Probleme löst. Insgesamt läuft es sehr einfach und fix und ihr solltet keine Schwierigkeiten damit haben.

WordPress Clone by WordPress Academy

migration academy

Hiermit könnt ihr schnell, einfach und sicher euren Blog auf einen anderen Server umziehen oder kopieren. Es ist möglich ihn zu/von Servern zu transferieren und somit Kopien zu erstellen, um Entwicklungen voranzutreiben, Tests durchzuführen oder auch Backups zu erstellen.

 

Ein Plugin als Migrations-Assistenten einzuschalten ist auf jeden Fall die richtige Entscheidung. Der WordPress Duplicator ist dabei das einzige Plugin, bei dem schon vorher hohe technische Kenntnisse vorausgesetzt werden. Das heißt aber nicht, dass die restlichen Plugins minder gut funktionieren. Habt ihr schon Erfahrungen mit solchen Plugins gemacht?

 

Bild1: Eraxion/panthermedia.net  Screenshots: wordpress.org


Bibi

Ob Themes, Plugins oder Widgets, ich bin jedes Mal erstaunt, was sich mit WordPress alles umsetzen lässt. Vor allem den Parallaxe-Effekt finde ich toll.
Share on Facebook0Tweet about this on Twitter10Share on Google+0Share on LinkedIn3Email this to someone
Kommentare zu "Migration-Plugins"
  1. Seppl schrieb am 8. Oktober 2014, um 11:48 Uhr:

    Hallo Bibi,

    das ist ja an sich eine schöne Aufstellung an Migrations-Plugins für WordPress, aber jetzt kommt das „Aber“: 🙂

    Wenn die Datenbank größer als 100 MB ist, und die WP Files ab 200 MB, dann steigen alle genannten Plugins aus, selbst wenn der Server ordentlich Power für Scriptlaufzeiten etc hat.

    Na ja 3 von den 4, die du hier vorgestellt hast, in jedem Fall.

    Denn WordPress Move hab ich nicht ausprobiert – es wurde seit knapp 2 Jahren nicht aktualisiert – das ist ein Aussschlusskriterium und in der Beschreibung deutet nichts darauf hin, dass dieses Plugin was anderes (nicht) kann, als die anderen „Versager“ :-).

    So. Und nachdem ich jetzt hier sage: „Diese Migrations-Plugins“ funktionieren allesamt NICHT, wenn die WordPress-Installation ein bisschen größer ist“, wäre es natürlich cool, wenn jemand mit kleineren WPs sagen könnte: „Da funktioniert das schon“.

    Gruß!

    1. Hans Jung schrieb am 6. November 2014, um 13:34 Uhr:

      Mit dem Plugin „Site Migration“ sind in der kostenfreien Version Datenpakete von bis zu 512MB möglich. In unserem Test hat es mit einer 390MB-Seite gut funktioniert, allerdings war hier die Datenbank kleiner als die von dir genannten 100MB. Um deine Datenbank zu verkleinern könntest du die gespeicherten Revisionen von deinen Beiträgen löschen. Dafür gibt es einige Plugins. Vielleicht kommst du so an dein Ziel.

      1. Seppl schrieb am 6. November 2014, um 13:40 Uhr:

        Hallo Hans,

        danke für den Tipp – aber keine Chance – in meinem Fall war die Datenbank schon optimiert und „sauber“ aber halt deutlich über 100 MB. Da gabs nix mehr rauszukitzeln 😉

        Da gab es nur eine Chance und zwar über SSH-Zugriff. Das war in meinem Fall mit Terminal von Mac OS X dann letztlich kein Problem, aber da muss man sich erstmal „ranwagen“ an so ne Aktion, wenn man kein Programmierer ist.

        Lohnen tut sich das schon, weil das einwandfrei und fehlerfrei funktioniert!

  2. Sven schrieb am 10. Oktober 2014, um 17:40 Uhr:

    Multisites umzuziehen ist auch immer so eine Sache; deswegen möchte ich an dieser Stelle noch unseren Erfahrungsbericht ergänzend verlinken. Wir haben den Umzug ohne Plugin und direkt im Terminal mit WP-CLI gemacht und den Ablauf dazu hier dokumentiert:
    » http://code64.de/visionerdy/wordpress-multisite-migration/

  3. Rene schrieb am 6. August 2015, um 14:21 Uhr:

    Hi Bibi,

    magst Du Dir mal mein neuestes plugin WP Staging ansehen? Das erlaubt selbst den unerfahrensten WordPress Benutzer eine Testumgebung (staging) aufzusetzen. Das mit nur zwei Klicks ohne weitere Konfiguration. Dabei gibt es keinerlei Beschränkungen der Datenbankgrösse oder des Dateisystems. Das plugin gibts kostenlos auf wordpress. Ich freue mich, wenn Du es mal testen magst: https://wordpress.org/support/view/plugin-reviews/wp-staging

Schreibe einen Kommentar

Pressengers lebt von der Wordpress Community, beteilige dich mit einem Kommentar!
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Achtung: Mit dem Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und deine IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Möglichkeiten des Widerrufs..