Buch-Kritik

WordPress 3 – Das umfassende Handbuch

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter2Share on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone

 „WordPress 3 – Das umfassende Handbuch“ ist eine gelungene Hilfestellung für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis. Wir haben das Buch mal etwas genauer unter die Lupe genommen.

wordpress 3 - das umfassende handbuch

Gute Hilfe: „WordPress 3 – Das umfassende Handbuch“

Must-Have für WordPress-Nutzer

Nachdem wir euch nun bereits das „WordPress für Dummies“-Buch vorgestellt haben, möchten wir euch heute auf einen anderen, ebenfalls recht gelungenen Ratgeber aufmerksam machen: „WordPress 3 – Das umfassende Handbuch“ von Alexander Hetzel. Der Autor ist Geschäftsführer bei Dulce Et Utile Webdesign und setzt seit vielen Jahren WordPress ein, um für sich oder im Kundenauftrag Websites zu erstellen. Und diese Erfahrung kommt auch im Buch deutlich zur Geltung: Egal, ob ihr einen eigenen Weblog erstellen oder eure bereits bestehende Website mit WordPress noch besser umsetzen wollt – hier findet ihr alles, was ihr dazu benötigt.

Die ersten Schritte

Mit über 700 Seiten ist der Wälzer deutlich umfang- und detailreicher als die Dummie-Variante. Auch gerade etwas WordPress erfahrenere Nutzer werden mit diesem Buch voll auf ihre Kosten kommen. Natürlich gibt es die klassischen Einsteiger-Kapitel, in der Schritt für Schritt die Basics vorgestellt werden: wie man WordPress zum Laufen bringt, Erklärung der Administrationsoberfläche, was es mit Themes und Plugins auf sich hat, etc. Jedoch werden die Kapitel nach und nach immer anspruchsvoller. So richtet sich der Hauptteil des Buches doch eher an fortgeschrittene User.

Profis wird nicht langweilig werden

Unter anderem wird gezeigt, wie man aus einer eigenen HTML-Vorlage ein eigenes WordPress Theme entwickelt. Ebenso wird anschaulich erklärt, wie ihr euer erstes eigenes Plugin programmieren könnt und wie Themes und Plugins internationalisiert werden. Allerdings werden dafür erste PHP-Kenntnisse vorausgesetzt, was bedeutet, dass auch selbst Profis hier vielleicht etwas Neues lernen können. Ich denke, gerade für Webdesigner ist dieses Buch ein tolles Nachschlagewerk. Gerade bei den vielen Praxisbeispielen zur Umsetzung unterschiedlichster Webprojekte mit WordPress kann man einiges dazulernen.

Nachteile

Zwar ins das Buch gespickt mit zahlreichen, sehr anschaulichen Screenshots, allerdings sind diese wie bereits beim Dummie-Buch nur in schwarz-weiß gedruckt. Vor allem beim Kapitel Themes ist das sehr schade, da deren optische Aufmachung so nicht ganz beim Leser ankommt.

Auch das Thema Aktualität ist natürlich wie bei allen WordPress-Büchern ein Problem: bei der jetzigen Version handelt es sich nun um eine aktualisierte und erweiterte zweite Auflage, die 2013 erschienen ist. Allerdings ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch diese aufgrund der vielen, sich ständig verändernden Funktionen und Updates von WordPress wieder veraltet ist.

WordPress für Dummies oder WordPress 3?

Nachdem wir nun beide Bücher getestet haben, müssen wir ganz klar sagen: WordPress 3 ist um Meilen besser. Die „Für-Dummies“ Version ist für ein so komplexes System einfach zu schmalspurig. Gerade die Abschnitte zu Programmierung und Design in WordPress 3 sind das, was man letztlich in einem Nachschlagewerk haben möchte. Einsteiger können sich außerdem über eine CD zum Buch freuen, auf der bereits alle wichtigen Essentials rund um WordPress vorhanden sind: die Software selbst, alle Beispiele aus dem Buch und zahlreiche Plugins und Themes. Außerdem ist darauf ein Zusatzkapitel zu finden, das sich mit Version 3.5 beschäftigt – das Buch selbst wurde in Hinblick auf Version 3.4.1 geschrieben. Und unbedingt vormerken: am 24. Februar erscheint eine neue Ausgabe des Buchs zu Version 3.8!

 

WordPress 3 – Das umfassende Handbuch bei Amazon


Katja

Katja

Design fasziniert mich. Daher entdecke ich besonders gerne neue Themes und hübsche Plugins, mit denen man die Optik einer Seite aufwerten kann. Aber auch praktische Tipps und Tricks rund um WordPress finde ich spannend.
Katja
Share on Facebook0Tweet about this on Twitter2Share on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pressengers lebt von der Wordpress Community, beteilige dich mit einem Kommentar!
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Achtung: Mit dem Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und deine IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Möglichkeiten des Widerrufs..