Bilder

Clear Focus Premium Theme Responsive, Flexibel und Individuell!
Responsive, Flexibel und Individuell!themes

Unter dem Synonym „Der Prinz“ entwickelt und vertreibt Michael Oeser seit einigen Jahren erfolgreich Premium WordPress Themes im deutschsprachigen Raum. Hervorstechende Merkmale seiner Arbeit sind vor allem eine grundständige Qualität sowie ein erstklassiger Support. Wir haben uns sein neuestes Werk, das Clear Focus Theme einmal genauer angeschaut.

WordPress Slider Inhalte gekonnt in Szene setzen
Inhalte gekonnt in Szene setzenplugins

Wenn eure Website sehr viel mit Bildern arbeitet oder ihr bestimmte Beiträge und Fotos besonders hervorheben wollt, könnt ihr mit einem WordPress Slider Plugin eure gewünschten Inhalte in Szene setzen. Wir stellen euch heute dafür das Easy Parallax Slider Plugin vor.

Blogschau Januar Was gibt es Neues bei WordPress?
Was gibt es Neues bei WordPress?news

Der Januar ist vorbei und wieder einmal wurden viele interessante und spannende Tests, News, Tipps und Berichte in der WordPress Szene geschrieben. Wir möchten euch heute 10 Beiträge vorstellen, die uns besonders gut gefallen haben.

WP Zoom Grenzenlose Anpassungsmöglichkeiten
Grenzenlose Anpassungsmöglichkeitenthemes

WP Zoom – Was als simpler Themes-Blog vor knapp sechs Jahren begann, hat sich mittlerweile einen großen Namen im Premium-Theme Geschäft gemacht. Im Mittelpunkt steht das Zoom Framework, das allen Themes als Grundlage dient. Wir stellen euch heute WP Zoom einmal genauer vor.

Profis verraten ihre Lieblings-Plugins Die Tipps der Besten
Die Tipps der Bestennews

Die Seite RazorSocial, ein Portal rund um Social Media, hat sich mit den besten WordPress Plugins beschäftigt. In einer großen Umfrage wurden Experten aus dem Bereich Social Media nach den drei WordPress Plugins gefragt, die sie am liebsten verwenden und auch weiterempfehlen würden.

Bilder verkleinern Bilder im Posting: Nutzen und wichtige Plugins
Bilder im Posting: Nutzen und wichtige Pluginstipps

Bilder in deinem Wordpress-Blog sind nicht nur hübsche i-Tüpfelchen, sondern wesentliches Merkmal für den Leser, ob er klickt oder nicht. Auf deiner Startseite orientiert sich dieser nämlich erst einmal daran, was ihm sein Auge und Gehirn besonders schnell vermitteln kann und noch bevor er die Überschrift gelesen hat, wird er darüber entscheiden, ob das Bild ihn anspricht. Gleiches gilt dann auch für den Artikel: Kommen hier nicht immer wieder visuelle Reize, die Interesse beim Leser auslösen, dann springt er bei allzu langen Texten schnell ab. Gleichzeitig ist für das Ranking und die Performance deiner Seite natürlich entscheidend, dass die Bilder nicht zu groß sind: Dafür gibt es nützliche Plugins, die das verhindern.

Caroline Themes Es muss nicht immer etwas kosten
Es muss nicht immer etwas kostenthemes

Zusätzlich zu vielen hochwertigen Premium Themes, gibt es auch zahlreiche kostenlose Alternativen für WordPress. Caroline Moore, Webdesignerin und Theme Entwicklerin bietet ein paar schicke, frei verfügbare Modelle an, die wir euch nicht vorenthalten wollen. Entdeckt mit uns die Caroline Themes!

WP-Bildergalerien NextGEN Gallery im Test
NextGEN Gallery im Testplugins

Um möglichst viele Bilder in einem Artikel unterzubringen, sind Galerien die beste Lösung. Bei Produktübersichten, Reiseberichten oder Städte-Check-Seiten müsste der User sonst ewig scrollen und kann sich mittels Galerie direkt und bequem durchklicken. Doch viele WP-Nutzer sind mit der hauseigenen WP-Lösung nicht sehr glücklich – Millionen von Nutzern haben sich deshalb bereits für das Plugin NextGEN entschieden. Wir haben es unter die Lupe genommen.

So leicht geht einzigartig Letzte Beiträge mit Bild anzeigen
Letzte Beiträge mit Bild anzeigentipps

Ich weiß nicht wie viele Themes ich schon installiert und wieder deinstalliert habe. Oft sieht die Demo toll aus, aber bei der eigenen Umsetzung funktioniert rein gar nichts. Premium-Themes bieten gern eigene Widgets an, die die letzten Posts mit Thumbnails aufhübschen. Eigentlich klasse, aber in 99% aller Fälle sehen diese starren Designvorlagen dann doch unpassend aus. Stattdessen die nackten Bulletpoints des Standard-Widgets? Sicher nicht! Also: Do it yourself!