Visuelle Gestaltung - Kästen, Boxen, Listen und Zitate mit Plugins
Buttons, Listen, Kästen

Visuelle Gestaltungsvielfalt dank Plugins

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter2Share on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone

Wir wissen ja mittlerweile alle, dass unser User gerne visuelle Reize gesetzt bekommt. Eine Call-to-Action muss sich optisch genauso hervorheben wie Info-Kästen, Listen oder Interview-Antworten. WordPress an sich bietet da relativ wenig Gestaltungsfreiheit, also haben wir uns auf die Suche nach einem Plugin gemacht, das uns hier weiterhelfen kann. Getestet haben wir für euch MaxButtons, Stylin Content und Arconix Shortcodes.

MaxButton: Gut für Call to Action

erster schritt zum erstellen

MaxButton ist ein klassisches WP-Plugin, das ihr ganz normal über die Suchfunktion findet. Damit lassen sich dann über die linke Sidebar Buttons erstellen, deren Text, Farbe und Größe ihr individuell festlegen könnt. Mittels Shortcode werden die dann ganz easy-peasy auf eurem Blog eingebunden – der Shortcode sieht in der Regel wie folgt aus [maxbutton id=x] – wobei das X eben für die jeweilige Zahl des Buttons steht. Seht ihr aber auch in der Übersicht. Das ist also wirklich alles super simpel.

  • Erzeugt bunte Buttons, mit Verlinkung
  • Gut für Call to Action oder Affiliate Link
  • Super schnell und kostenlos

Stylin Content: Listen, Kästen, Testimonials

Ergebnis

Buttons, Kästen, Listen und Testimonials

Dieses Plugin bekommt ihr nicht über die normale Suche. Vielmehr müsst ihr euch bei contrentrix einen kostenlosen Zugang anlegen und könnt dann die entsprechende zip-Datei herunterladen. Dauert nicht lange und ihr zahlt nichts dafür – und das Ergebnis ist wirklich toll! Nachdem ihr es dann installiert habt, erscheint das Plugin als kleines Icon in eurer erweiterten Werkzeugleiste im Beitrag. Dort müsst ihr dann uuuuunbedingt in der Sidebar (bei mir rechts) ein Häkchen setzen für Super Styles: „Use Super Styles on this page?“ – ich hatte das erst übersehen…ooopsi!

  • Buttons: Damit lassen sich ebenfalls solche kleinen Buttons erstellen. Allerdings sind Form und Farbe deutlich strenger eingegrenzt und die Funktion geht auch nur innerhalb eines Beitrags
  • Testimonials: Damit könnt ihr Kundenmeinungen oder Bewertungen visualisieren
  • Notizen: So lassen sich bunte Kästchen einfügen, die vorne weg ein Icon haben können
  • Listen: Nachdem ihr einen Text mit Bulletpoints formatiert habt, könnt ihr über die Stylin-Funktion witzige Icons für eure Stichpunkte auswählen

Damit lässt sich wirklich eine Menge machen und euer Post wird deutlich bunter. Mir gefällt das Plugin sehr gut, auch weil es mega leicht zu bedienen ist und ich nicht groß mit Shortcodes oder ähnlichem arbeiten muss.

Arconix Shortcodes: Listen und Buttons

Drei optionen mit reiter

Kästen, Buttons und Reiter

Auch hier könnt ihr das Plugin einfach über die Suche bei WP finden und installieren. Nach der Installation habe ich dann erst mal die Funktionsübersicht gesucht und nichts gefunden. Denn Arconix Shortcodes arbeitet wirklich ausschließlich mit solchen Codes und die findet man auf deren Homepage hier.

    • Buttons & Kästen: Optisch unterscheidet sich das kaum vom Stylin Content Plugin und ist dafür mehr Arbeit, weil ihr alles im HTML-Format einarbeiten müsst.
    • Reiter: Damit könnt ihr innerhalb des Textes eine Box integrieren, die unterteilt ist in unterschiedliche Kategorien – bei mir im Beispiel „Gummibärli“, „Topping“ und „Leckerschmecker“.

Wenn es euch um Buttons und Kästchen geht, dann sind die beiden anderen Plugins deutlich einfacher zu handhaben. Allerdings ist diese Reiter-Funktion schon echt toll, wenn ihr in Beiträge zum Beispiel oft unterschiedliche Fachbegriffe erklären wollt und der Leser nicht zu weit nach unten scrollen muss.


Eilenna

Eilenna

Die kreative Vielfalt von WordPress überzeugt mich. Am liebsten teste ich Plugins, deren Mehrwert im Detail liegt. Auf der Suche bin ich noch nach meinem Lieblingstheme...
Eilenna

Letzte Artikel von Eilenna (Alle anzeigen)

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter2Share on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone
Kommentare zu "Visuelle Gestaltungsvielfalt dank Plugins"
  1. Janine schrieb am 6. Februar 2014, um 10:10 Uhr:

    Ich kann auch das Plugin „Shortcodes Ultimate“ empfehlen. Das kann einiges. 🙂
    http://wordpress.org/plugins/shortcodes-ultimate

  2. Business Blog schrieb am 16. Dezember 2014, um 12:25 Uhr:

    Grüß dich Eilenna,

    ich denk, dass der Einsatz von Shortcode-Plugins nur bedingt von Vorteil ist. Klar, man kann mit dem richtigen Plugin das Blog visuell hübsch erweitern. Das Problem ist nur, zumindest bei meinem Blog, je mehr Plugins ich nutze desto mehr leidet meine Blogperformance darunter.

    Ich setze da lieber auf ein gutes Theme, was von vornherein schon sehr viele Shortcodes abdeckt. Ich bin z. B. mit den Themes von „MyThemeShop“ sehr zufrieden und diese decken wirklich zahlreiche Dinge ab, nicht nur Shortcodes. 🙂

    Besten Gruß
    Sebastian

    1. Eilenna schrieb am 22. Dezember 2014, um 15:30 Uhr:

      Hallo Sebastian,

      danke für den Hinweis. Ich werde mir im neuen Jahr mal die Themes angucken und testen, was die so können 🙂

      LG und schöne Weihnachten
      Eilenna

Schreibe einen Kommentar

Pressengers lebt von der Wordpress Community, beteilige dich mit einem Kommentar!
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Achtung: Mit dem Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und deine IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Möglichkeiten des Widerrufs..