Social Media Share Plugin

Shareaholic – Liken, Teilen und Verbreiten

Das Sharen der eigenen Inhalte ist heutzutage enorm wichtig für eine weitreichende Vernetzung. Die Leser eines Blogs wollen Artikel, die ihnen gefallen, bewerten und weiterempfehlen. Mit dem Shareaholic Plugin für WordPress bekommt ihr ein umfangreiches Plugin zur Einbindung von Social Media Buttons und zur Anzeige relevanter Inhalte.

shareaholic

Liken, Sharen und Verbreiten © Oleksiy Mark – Shutterstock.com

Social Media in WordPress

Auch für WordPress gibt es mittlerweile sehr viele Plugins, die eine Funktion zum Verknüpfen der eigenen Inhalte mit den sozialen Netzwerken ermöglichen. Darunter befinden sich spezifische Plugins für ein bestimmtes Netzwerk sowie All-in-One-Lösungen, wie Shareaholic. Ziele der Verknüpfung mit den sozialen Medien sind vor allem die Erhöhung des eigenen Traffics, der Sichtbarkeit und des Bekanntheitsgrades der eigenen Marke.

Shareaholic

Shareaholic ist ein Unternehmen, das sowohl Browser-Erweiterungen als auch Website-Plugins zum Verbreiten der eigenen Inhalte in den sozialen Netzwerken anbietet. Gegründet im Jahr 2008, hat es einen rasanten Aufstieg hingelegt und ist mittlerweile einer der größten Anbieter in diesem Bereich. Aktuell erreicht das Unternehmen mehr als 400 Millionen Menschen weltweit pro Monat.

Das WordPress Plugin

Das Plugin ermöglicht eine bequeme und attraktive Einbindung von Buttons in euren Blog, über den eure Inhalte in den sozialen Netzwerken geteilt werden können. Shareaholic bietet dafür unter anderem verschiedene Designs für die Buttons an, die beliebig angepasst werden können. Die drei Hauptfunktionen der aktuellen Plugin-Version sind Share Buttons, das Anzeigen ähnlicher Inhalte und eine Auswertung mit Hilfe einer Statistik-Version.

shareaholic funktionen

Installation des Plugins

Um das Plugin im vollen Umfang nutzen zu können, benötigt ihr zuerst einmal einen Account auf shareaholic.com, den ihr kostenlos errichten könnt. Anschließend könnt ihr sowohl dort unter „Site Tool“ als auch im dazugehörigen Plugin-Menü in WordPress die einzelnen Funktionen von Shareaholic konfigurieren.

Die einzelnen Funktionen im Detail

Share Buttons

Die Buttons zum Teilen eurer Inhalte könnt ihr auf Beiträgen, Seiten, Archiven und Kategorieseiten anzeigen lassen. Hierfür könnt ihr die Position der Buttons bestimmen sowie weitere Einstellungen bezüglich Größe, Ausrichtung und Layout vornehmen und einen Zähler ein- bzw. ausschalten.

sharebuttons sharealonic

Außerdem könnt ihr in den Account-Einstellungen auf shareaholic.com zusätzlich schwebende Buttons aktivieren, die ein Verbreiten eurer gesamten Website ermöglichen.

schwebende buttons sharealonic

Das Klicken auf einen der Buttons öffnet ein neues Fenster, in dem eure Nutzer mit einem optionalen Kommentar eure gesamte Website verbreiten können.

 seite sharen sharealonic

Bilder sharen

Eine neue Funktion des Plugins ist die Möglichkeit, Bilder mit einem Pin-IT Button direkt in Pinterest zu verbreiten.

sharealonic bild pinnen

In einem sich öffnenden Fenster kann anschließend die Pinnwand ausgewählt und eine eigene Beschreibung des Bildes hinzugefügt werden.

sharealonic bild pinnen 2

Ähnliche Artikel

Diese Funktion ist die neueste und wurde mit einem der letzten Updates eingeführt. Der Leser bekommt unterhalb eines Artikels automatisch thematisch passende Beiträge empfohlen, in Form von Titel und dazugehörigem Bild. Auswählen könnt ihr einen individuellen Titeltext sowie eine von sechs verschiedenen Layout-Varianten.

sharealonic ähnliche artikel

Statistiken

Das Statistik-Tool von Shareaholic gibt einen ausführlichen Bericht über eure Shares der einzelnen Netzwerke. Gleichzeitig listet es die Personen auf, die am meisten Inhalte eurer Seite geteilt haben sowie einzelne Beiträge, die am meisten geteilt wurden. Als Ergänzung zu den Buttons ist es sicherlich eine nette Funktion, aber auf keinen Fall ein Ersatz für Google Analytics.

Fazit

Die große Beliebtheit von Shareaholic hat mich dazu veranlasst, das Plugin einmal selbst zu testen. Die angebotenen Funktionen sind für ein Social Media Plugin durchaus umfangreich für einen Blog. Positiv finde ich die enthaltene Pinterest-Funktion, für die dadurch kein zusätzliches Plugin benötigt wird. Die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten fand ich zum Teil etwas verwirrend und nicht auf Anhieb einleuchtend. Hier wäre ein einheitliches Optionsmenü optimaler. Die Funktion „Recommendation“ zur Anzeige von ähnlichem Inhalt finde ich in der Theorie sehr gut. Bislang hat eine Einbindung jedoch nicht funktioniert. Auch hier finde ich die Konfiguration nicht sehr eindeutig. Für ein kostenloses Plugin bekommt man auf jeden Fall etwas geboten. Aber auch hier gibt es zahlreiche vergleichbare Plugins auf dem Markt, wie z.B: Flare oder Digg Digg.


Richard Schwerthalter

Richard Schwerthalter

Ich arbeite gerne an neuen Projekten, insbesondere der Erstellung und Optimierung von Websites. Mit WordPress arbeite ich schon längere Zeit und habe bereits einige Erfahrungen sammeln können.
Richard Schwerthalter

Letzte Artikel von Richard Schwerthalter (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Pressengers lebt von der Wordpress Community, beteilige dich mit einem Kommentar!
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Achtung: Mit dem Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und deine IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Möglichkeiten des Widerrufs..