Bild- und Mode-Plugins

Hilfreiche Plugins für den Fashionblog

Es gibt sie wie Sand am Meer – Fashionblogs. Und sie alle leben von ihren fleißigen Lesern. Nur die gilt es bei Laune zu halten und mit immer neuen Produkten und Ideen zu füttern. Vor allem Bilder spielen da eine große Rolle, denn ein Blog – und vor allem ein Fashionblog – ohne hübsche Darstellungen und Fotos ist einfach langweilig und nicht gut lesbar. Neben Bilder-Plugins gibt es aber noch andere, die euch helfen, euren Blog etwas aufzupeppen.

blog fashion

Fashioblogs brauchen die richtige Aufbereitung, um sich von der Masse abzuheben.

ProGrids Widget Plugin

fashion

Gleich zu Beginn ein Plugin, das nichts mit Bildern zu tun hat. Vielmehr geht es darum, die Leser über Produkte zu informieren, die mit eurem Post zusammenhängen, also alle Produkte, die vom Style her zum Thema eures Posts passen. Diese Teile ausgewählter und bekannter Stores werden als Thumbnails zu eurem Post hinzugefügt und können von euren Lesern angeklickt werden. So wird euer Blog durch Bilder, die nicht als Werbung zu erkennen sind, etwas aufgelockert und es lässt sich sogar Geld damit verdienen. Denn durch das Weiterleiten an verschiedenen Stores könnte Provision für euch herausspringen. Genauere Infos zum Plugin und dessen Download findet ihr auf wordpress.com.

Image Zoom

zoom

Wie der Name bereits verrät, können mit diesem Plugin Bilder herangezoomt werden. Diese Funktion ist vor allem für Mode Blogger von Vorteil, denn nicht selten will der Leser sein Lieblingsteil mal etwas genauer betrachten. So kann das Bild dynamisch vergrößert werden, sobald es angeklickt wird. Wie groß es maximal werden soll, könnt ihr selbst einstellen, genau wie die Deckkraft des Hintergrunds und andere Spielereien. Genaueres zum Plugin findet ihr hier.

Grand Flagallery

gallery

Und schon wieder geht es um Bilder, was zeigt, dass die wirklich unabdingbar sind für einen richtigen Mode-Blog. Grand Flagallery ermöglicht es euch, Galerien von den vielen Bildern zu erstellen, die ihr bisher auf eurem Blog gesammelt habt und denen, die noch folgen werden. Galerien sind eine super Idee, um Bilder zu ordnen, sodass vieles leichter gefunden werden kann oder sich die Leser einen Überblick verschaffen können. Mit diesem Plugin könnt ihr aber nicht nur Bilder, sondern auch Videos und MP3 Dateien in Galerien anlegen, was besonders für Tutorials eine klasse Funktion ist. Zudem lässt sich die Galerie über die iOS App, die es passend zum Plugin gibt, sogar von unterwegs mit Inhalten füllen. Mehr zum Plugin findet ihr hier.

Polaroid Gallery

polaroid

Dieses Plugin haben wir für alle ausgewählt, die es gern etwas Retro mögen. Mit Polaroid Gallery lassen sich, wie der Name vermuten lässt, Galerien erstellen, die im Look von alten Polaroid Fotos euren Blog schmücken. Für Fashionblogs ist dieses Variante, seine Bilder zu präsentieren, nahezu perfekt. Der weiße Rand um das Bild kann sogar beschriftet werden und so entsteht eine tolle Galerie von Bildern, die gerade eben erst geschossen worden zu sein scheinen.

Das sind unsere Tipps für deinen Fashion-Blog. Kennst du weitere interessante Plugins für Fashionblogs, über die wir berichten sollen? Schreib sie uns in den Kommentaren, wir freuen uns auf deinen Tipp!

 

Bild: bonninstudio/panthermedia.net  Sreenshots: wordpress.org/plugins/progrids-widgets/ wordpress.org/plugins/image-zoom/ wordpress.org/plugins/flash-album-gallery/ wordpress.org/plugins/polaroid-gallery/

Bibi

Ob Themes, Plugins oder Widgets, ich bin jedes Mal erstaunt, was sich mit WordPress alles umsetzen lässt. Vor allem den Parallaxe-Effekt finde ich toll.
Kommentare zu "Hilfreiche Plugins für den Fashionblog"
  1. Michael Rutsch schrieb am 15. August 2014, um 07:19 Uhr:

    Sorry, aber wenn du schon „ProGrids Widget Plugin“ empfiehlst, dann weiße auch auf die rechtliche SItuation hin!

    Werbung muss in Deutschland als solche erkennbar sein. ist sie das nicht, handelt es sich um einen Wettbewerbsverstoß und kann teuer abgemahnt werden. Wenn man dieses Plugin verwendet, dann bitte mit dem dezenten aber nicht übersehbaren HInweis, das es sich um Werbung handelt!

  2. J. Florence Pompe schrieb am 17. August 2014, um 13:54 Uhr:

    Hallo Bibi,
    ich habe eine Frage zum ProGrid Widget Plugin. An sich hört sich das sensationell an.. Man berichtet über einen Trend und muss keine eigenen Bilder mehr einbauen. Aber.. so wie es aussieht, bezieht sich das Plugin doch wol auf den amerikanischen Markt oder? Das heißt es würden amerikanische Shops verlinkt und da kaufen die deutschen Leser doch eher nicht ein. Weiß jemand genaueres, ich hab beim Recherchieren nichts gefunden..

    Grüße und danke für die Tipps,
    J. Florence

Schreibe einen Kommentar

Pressengers lebt von der Wordpress Community, beteilige dich mit einem Kommentar!
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Achtung: Mit dem Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und deine IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Möglichkeiten des Widerrufs..