Geflüchtetenhilfe: WordPress hilft bei der Organisation

Ehrenamtliche Geflüchtetenarbeit: WordPress hilft!

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone

Beim WordCamp in Nürnberg im April 2016 hat Speaker Marcus Alleze erklärt, wie WordPress für ehrenamtliche Helfer eine große Erleichterung in der Geflüchtetenarbeit darstellt. Hier seht ihr Marcus‘ kompletten Vortrag über WordPress über seine Tätigkeit als ehrenamtlicher Helfer im Landkreis Würzburg.

WordPress kann die Kommunikation vereinfachen

WordPress verbindet! Das zeigt nicht nur die im Landkreis Würzburg etablierte Informationsplattform.

Der stille Helfer: WordPress in der Geflüchtetenhilfe

Am 16. und 17. April fand das WordCamp in Nürnberg statt. Speaker Marcus Alleze stellte sein besonderes Projekt vor: Er nutzt WordPress als Organisations- und Kommunikationshilfe in der ehrenamtlichen Geflüchtetenhilfe.

Die mit WordPress realisierte Informationsplattform war auch dringend nötig, wie Marcus schildert. Denn bei zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, die in temporären Notunterkünften und dauerhaften Einrichtungen helfen wollen, kann es schon mal zu Kommunikationsschwierigkeiten kommen. Deshalb hat Markus, der als Ansprechpartner für Kommunikation in der Geflüchtetenhilfe arbeitet, Würzburg-hilft.de [wird derzeit gewartet] eingerichtet.

Marcus hat sich dabei für WordPress entschieden, weil es einfach zu bedienen, kostengünstig und schnell installierbar ist. Mithilfe von WordPress werden nun im Landkreis Würzburg unter anderem Helfer registriert, Spendengesuche und Termine veröffentlicht und Zeitpläne erstellt.

So nutzt Marcus WordPress für das ehrenamtliche Projekt

Hier seht ihr Marcus‘ ganzen Vortrag und erfahrt, wie sich die Plattform im Landkreis Würzburg bewährt hat und wie genau sie umgesetzt wurde:

Habt auch ihr mithilfe von WordPress soziale Projekte realisiert? Dann lasst uns gerne einen Kommentar da und erzählt uns von euren Erfahrungen!

Bilder: Bild: © iStock/Peshkova


Sonja

Sonja

Mich fasziniert WordPress, weil die gemeinsame Arbeit an dem Projekt Menschen auf der ganzen Welt verbindet. Als Redakteurin veröffentliche ich Texte mithilfe von WordPress, und seit neuestem auch über WordPress.
Sonja
Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone
Kommentare zu "Ehrenamtliche Geflüchtetenarbeit: WordPress hilft!"
  1. Klaus-Dieter Neumann schrieb am 26. Juli 2016, um 19:42 Uhr:

    Hallo, ich leiste mit http://www.servus-shakehands.de ehrenamtliche Projekte.

  2. Bettina Louis schrieb am 26. Juli 2016, um 21:39 Uhr:

    Hallo,
    vielen Dank für die Informationen über das WordPress-Projekt in Würzburg. Für den „Runden Tisch für Flüchtlinge in Friedberg“ habe ich auch ehrenamtlich eine WordPress-Seite erstellt:
    http://rt-fluechtlinge-fb.de
    Auch diese Seite dient als Informationsquelle für Paten und Patinnen von Geflüchteten. Insbesondere unter dem Punkt „Häufige Fragen“ haben wir viele Informationen zusammengetragen, die vielleicht auch für andere interessant sind. Es ist auch geplant, die Seite in Englisch und Arabisch zu übersetzen, das wird aber sicher noch eine Weile dauern.
    Bettina Louis

  3. Markus schrieb am 27. Juli 2016, um 09:58 Uhr:

    Hallo,

    ein schöner Artikel der zeigt wie Open Source Software hilfreich eingesetzt werden kann.
    Ich habe ehrenamtlich eine WordPress Seite für das Nepalprojekt „Son of Light“ erstellt. Die besonderen Herausforderungen dabei:
    – Die Seite sollte zweisprachig sein um auch den Partnern in Nepal zur Verfügung zu stehen. Das habe ich mit dem Plugin „qTranslate-X“ umgesetzt.
    – Der Initiator Alberto Parmigiani von „Son of Light“ nutzt vorwiegend seine Facebookseite um Neuigkeiten und Bilder von Hilfsprojekten zu veröffentlichen. Gleichzeitig eine WordPress Seite zu befüllen, wäre für ihn eine Zusatzbelastung. Ich habe daher den Facebookfeed mit dem (kostenpflichtigen) Plugin „Custom Facebook Feed Pro Personal“ in die Seite integriert.
    – Die technische und inhaltichen Betreuung, sowie die Hostingkosten übernehme ich ehrenamtlich

    Über Rückmeldungen zur Seite freue ich mich: http://www.son-of-light.de

Schreibe einen Kommentar

Pressengers lebt von der Wordpress Community, beteilige dich mit einem Kommentar!
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Achtung: Mit dem Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und deine IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Möglichkeiten des Widerrufs..