WordCamp Hamburg: Die Keynote von Zé Fontainhas
Die Keynote auf dem WordCamp 2014 in Hamburg

Live vom WordCamp Hamburg 2014

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter7Share on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone

Heute und morgen findet das WordCamp 2014 in Hamburg statt. Wir berichten live davon. 

Pre-Event

Das Pre-Event gestern war ein voller Erfolg. Ich schätze, dass rund 60 Teilnehmer da waren. Ab neun Uhr schweiften die meisten allerdings von WordPress ab und sahen das WM Spiel Niederlande gegen Spanien.

Keynote

Zé Fontainhas, ehemals bei Automattic und Organisator des WordCamps Europe hielt die Keynote. Deutschland sei eine der ältesten Communities. Dann kam die große Kritik, die nicht zu knapp ausfiel:  Wir bringen uns zu wenig ein. Obwohl wir sehr viele Nutzer wären, würde es kaum Kommunikation geben. Allerdings meinte er, dass gerade das WordCamp in Hamburg ein großer und wichtiger Schritt in die richtige Richtung sei!

Zé Fontainhas

Zé Fontainhas auf dem WordCamp Hamburg

Community am Wachsen

Lustig war der Moment, als er meinte, dass Deutschland mittlerweile auf einem guten Weg sei, aber dann dieser Blogpost kam.

wordpress community

Der offene Brief an die WordPress Community wurde auch von Automattic wahrgenommen.

Er hat selbst schon über 30 WordCamps besucht und gab dann einige Tipps. Wichtigster Tipp: Das Wichtige an WordCamps sind nicht die Sessions, sondern die Gespräche dazwischen und danach.  Außerdem sollten wir uns an die Worte „gemeinsam“ und „Gemeinschaft“ halten und zusammen an WordPress arbeiten. Und er erinnerte uns an das WordCamp Europe in Sofia vom 27.-29. September, bei dem er viele Deutsche erwartet.

Die erste Verbindung, die wir herstellen sollten, sind Österreich und die Schweiz!


Julian Dziki

Geschäftsführer bei Seokratie GmbH
In mehr als sieben Jahren habe ich über 100 WordPress Projekte erstellt. WordPress ist meine geheime Leidenschaft.

Letzte Artikel von Julian Dziki (Alle anzeigen)

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter7Share on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone
Kommentare zu "Live vom WordCamp Hamburg 2014"
  1. schrieb am 15. Juni 2014, um 11:17 Uhr:

    Zé Fontainhas von Automattic

    Nein 🙂 seit 2011 nicht mehr

    1. Julian Dziki schrieb am 15. Juni 2014, um 12:27 Uhr:

      Hallo Zé,

      Sorry, hatten wir ja gestern geklärt, ich ändere es! 🙂

  2. axel becker schrieb am 15. Juni 2014, um 15:05 Uhr:

    Also ich finde, dass die WordCamps 2008-2011 und die WPCamps 2012 und 2013 sehr wohl gut für die Community waren und „wir“ daher schon seit mind. 6 Jahren auf einem guten Weg sind …

    1. Caspar Hübinger schrieb am 16. Juni 2014, um 18:07 Uhr:

      @axel Nach innen auf jeden Fall. Von außen betrachtet, kann ich Zés Punkte aus seiner originalen Keynote schon nachvollziehen.

  3. schrieb am 16. Juni 2014, um 17:52 Uhr:

    Zunächst erklärte er, dass Deutschland einer der wichtigsten Märkte für Automattic ist.

    Nein, hab‘ Ich nicht. Automattic is mostly WordPress.COM. I do NOT speak for them or have an idea of what their „important markets“ are. Please read http://de.support.wordpress.com/com-vs-org/ before quoting me wrongly.

    1. Julian Dziki schrieb am 17. Juni 2014, um 04:36 Uhr:

      Ok, Ze. We changed it.

      1. Julian Dziki schrieb am 17. Juni 2014, um 04:36 Uhr:

        Sorry for the delay, yesterday was Germany vs. Portugal!

Schreibe einen Kommentar

Pressengers lebt von der Wordpress Community, beteilige dich mit einem Kommentar!
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Achtung: Mit dem Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und deine IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Möglichkeiten des Widerrufs..