Was wird aus WordPress 2018? - Pressengers
Aussichten auf Trends, Updates und Neuerungen

Was wird aus WordPress 2018?

Ende November wurde WordPress 4.9 veröffentlicht. Ein Update, das viele Verbesserungen für den Workflow brachte und neben anderen Features eine benutzerfreundlichere Handhabung von Themes eingeleitet hat. Worauf du dich 2018 freuen darfst, liest du in dieser Vorschau.

Vor einigen Monaten berichteten wir vom Gutenberg Editor, dem Hauptthema für das bevorstehende Major Update von WordPress. Er soll die Art mit WordPress zu arbeiten vereinfachen und effizienter machen, bereitet den Entwicklern aber noch einiges Kopfzerbrechen. Denn wie wir zuletzt im Oktober feststellen mussten, befindet sich Gutenberg noch weitestgehend in den Kinderschuhen.

Von Gutenberg hängt auch das Erscheinungsdatum von WordPress 5.0 ab. Klinkt man sich im offiziellen Make WordPress Core Portal ein, findet man einen noch nicht genauer datierten Zeitplan vor, mit Vermerk des Releases in 2018. Dahinter steckt eine lange Liste an Tickets, die es noch zu bearbeiten gilt. Es ist also damit zu rechnen, dass wir vorher noch einige Sicherheits- und Wartungsupdates erwarten dürfen, bevor der gewagte Sprung auf 5.0 und damit auch eine größere Veränderung bevorsteht.

Offizielles Twenty Eighteen WordPress Theme

Wie in jedem Jahr wird es auch 2018 wieder ein neues, offizielles WordPress Theme geben, das den Namen des Erscheinungsjahres trägt. Da das neue Theme sehr wahrscheinlich auf den neuen Gutenberg Editor abgestimmt wird, können wir mit dem Release des Themes mit WordPress Version 5.0 rechnen.

WordPress Trends 2018

In Sachen Theme Entwicklung werden auch die kommerziellen Anbieter von Premium Themes immer mehr in Richtung Gutenberg ziehen. Die Integration der Gutenblocks, die Layoutblöcke für Seitenelemente wie Überschriften, Absätze, Listen, Tabellen und vielen mehr, wird dabei die Hauptrolle spielen. Ebenfalls immer wichtiger dürfte die Integration von Videos werden. Weiterhin wichtig bleibt die Optimierung für Mobilgeräte nach dem mobile-first Prinzip.

WordPress als eCommerce Plattform

War es vor nicht allzu langer Zeit noch ein Unding, Webshops auf WordPress aufzusetzen, gibt es heute immer ausgereiftere Erweiterungen, um genau dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Neben dem allseits bekannten Plugin WooCommerce scharen sich neue Konkurrenten die teilweise auch auf den anspruchsvollen, deutschen Online-Shopping Markt ausgerichtet sind. Hierzu werden wir bei Pressengers bald mehr berichten.

Mehr Sicherheit für WordPress

Die Angriffe auf WordPress Sites nehmen stetig zu. Mit dem Aufstreben der Kryptowährungen und dem damit verbundenen -mining, werden Übernahmen von Websites für Hacker deutlich attraktiver. Das zeigten jüngste Vorfälle bei denen ungesicherte WordPress Websites heimlich mit Cryptomining Scripts ausgestattet wurden. Entwickler dürften sich somit vermehrt auf Security Plugins für WordPress spezialisieren.

Noch mehr WordPress Blogs

Bei all dem Erfolg von WordPress dürfte ein Trend als sicher gelten: Auch 2018 wird WordPress weiter an Beachtung gewinnen und neue Blogger hervorbringen. Immer einfacher wird es, qualitativ hochwertige und ansehnliche Websites mit WordPress zu erstellen.

Pressengers wünscht ein erfolgreiches WordPress Jahr

Wir blicken dankbar auf ein gutes Jahr zurück und bedanken uns für deine Treue. Möge 2018 auch für dich ein erfolgreiches WordPress Jahr werden! Wir lesen uns hier bei Pressengers.


Kommentare zu "Was wird aus WordPress 2018?"
  1. Paulina schrieb am 10. Januar 2018, um 18:03 Uhr:

    Wann genau wird die neue Version veröffentlicht? Ist das schon bekannt?

Schreibe einen Kommentar

Pressengers lebt von der Wordpress Community, beteilige dich mit einem Kommentar!
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Achtung: Mit dem Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und deine IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Möglichkeiten des Widerrufs..