Neues CMS soll Charity-Organisationen unterstützen

Wohltätigkeit im Netz

Ein Content Management System für Non-Profit-Unternehmen: Crowd CMS ist die ideale Möglichkeit für alle Charity-Organisationen, sich im Netz auf schnelle, einfache und vor allem kostengünstige Weise zu präsentieren. Finanziert wird das CMS über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter. Wir möchten euch heute dieses schöne Projekt etwas genauer vorstellen.

Charity-Button auf Tastatur

Was Gutes tun mit Content Management Systemen: mit Crowd CMS ist das jetzt möglich.

Websites mit positivem Nebeneffekt

„Unsere Vision ist es, Wohltätigkeitsorganisationen eine Website mit einem Content Mangament System, das auf einem Open Source Enterprise Level basiert und einfach zu bedienen ist, zur Verfügung zu stellen – und das umsonst!“ (Quelle). Das ist die Grundidee von Robin Waite, einem der Erfinder von Crowd CMS. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Caleb Evans hat er ein Content Management System entwickelt, dass sich speziell an Charity-Projekte, Non-Profit-Unternehmen, aber auch kleine Startups richten soll. Diese sollen mit Hilfe des CMS unterstützt werden, indem sie sich auf ganz einfache und unkomplizierte Weise und ohne zusätzliche Kosten einen passenden Web-Auftritt erstellen können. So soll selbst die kleinste Hilfsorganisation die Möglichkeit haben, online zu gehen.

Wie es entstanden ist

Waite und Evans sind seit vielen Jahren im Webdesign tätig. In den letzten zehn Jahren haben sie über 200 Organisationen bei Online-Projekten unterstützt, ihre Firma Hostpipe Ltd zählt zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen im englischen Gloucestershire. Crowd CMS entstand dabei mehr aus einem Zufall heraus: um die Entwicklung der Kunden-Webseiten zu beschleunigen, entwickelten die beiden ein neues Framework zum Erstellen von Enterprise basierten Webseiten, das sich gerade aufgrund der Einfachheit perfekt für Not-for-Profit-Organisationen eignet. Mit Hilfe der Crowdfunding-Seite Kickstarter wollen die beiden das Projekt nun weiterfinanzieren und sorgen so für eine neue und spannende Möglichkeit, etwas Gutes zu tun. Charity mal anders sozusagen.

Über das CMS

Bereits jetzt am Anfang des Projekts bietet das Net Open Source CMS zahlreiche Funktionen:

  • News / Blog Full eCommerce (inklusive Sage Pay, PayPal und Secure Trading Gateways zum Bezahlen)
  • Event, Course & Workshop Booking
  • Möglichkeiten zum Spenden empfangen
  • Mehrsprachiger Aufbau
  • Einfache CRM Integration mit der Wahl zwischen MailChimp oder Communicator
  • Abgestimmt auf Web Standards, Accessible, Responsive (mit Hilfe von BootStrap) und Search Engine freundlich
  • Verwendung der neuesten ASP.Net MVC 4 Architektur (weitestgehend von allen Microsoft basierten Hosting Plattformen unterstützt)

Auf der offiziellen Homepage von Crowd CMS steht das Programm kostenlos zum Download bereit.

Was ihr tun könnt

Doch auch, wenn das CMS bereits läuft, ist es noch längst nicht ausgereift. Mit Hilfe von Crowdfundig soll unter anderem ein Setup Wizard finanziert und erstellt werden, um den Entwicklungsprozess der einzelnen Seiten voranzubringen, ebenso ein Template Modul, um die Anwendung auch für „Nicht-Techies“ noch einmal zu erleichtern. Außerdem sind viele weitere Features geplant, auf die man als Investor gegebenenfalls auch Einfluss haben kann. Wir finden: gerade weil sich das Projekt um Crowd CMS in erster Linie an Wohltätigkeitsorganisationen richten soll, gehört es unterstützt! Neben einem finanziellen Beitrag gibt es auch noch andere Möglichkeiten, zu helfen. Mehr Infos findet ihr direkt bei Crowd CMS.

Bild: Tashatuvang/shutterstock.com


Katja

Katja

Design fasziniert mich. Daher entdecke ich besonders gerne neue Themes und hübsche Plugins, mit denen man die Optik einer Seite aufwerten kann. Aber auch praktische Tipps und Tricks rund um WordPress finde ich spannend.
Katja

Schreibe einen Kommentar

Pressengers lebt von der Wordpress Community, beteilige dich mit einem Kommentar!
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Achtung: Mit dem Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und deine IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Möglichkeiten des Widerrufs..