WordPress vereinfacht das Einbetten weiterer Inhalte

Kickstarter-Projekte in WordPress einbinden

Die bekannte Plattform Kickstarter bietet ihren Nutzern die Möglichkeit, Projekte durch Crowdfunding zu finanzieren. WordPress bietet ab Version 4.2 die Möglichkeit, Kickstarter-Projekte direkt in die eigene Seite einzubetten. Hier erfahrt ihr, wie’s geht.

WordPress Kickstarter Einbetten

Ab WordPress 4.2 können Kickstarter-Projekte ganz einfach eingebettet werden

Crowdfunding mit Kickstarter

Bereits seit 2009 gibt es die Crowdfunding-Plattform Kickstarter. Über Kickstarter können Nutzer ihre Ideen vorstellen und Geld zur Finanzierung des Projekts sammeln. Diese Art der Finanzierung bezeichnet man als Crowdfunding. Konnten zu Beginn nur Nutzer aus den USA ihre Projekte bei Kickstarter einstellen, so haben seit Mai 2015 auch deutsche Nutzer die Möglichkeit, ihre Ideen über Kickstarter zu finanzieren.

WordPress und Kickstarter

Auf der Plattform Kickstarter wird jedes Projekt in einem Video präsentiert. Seit WordPress 4.2 könnt ihr ein solches Kickstarter-Video direkt in eure WordPress-Seite einbetten. Das funktioniert dank auto-embed ganz einfach dadurch, dass ihr die URL des Kickstarter Projekts in den Editor bei WordPress einfügt:

WordPress Kickstarter-Projekt durch URL einbetten

Durch Einfügen der URL ein Kickstarter-Projekt in WordPress einbetten

Schaut ihr euch den Beitrag im visuellen Editor an, wird direkt die Vorschau des Videos angezeigt:

WordPress Vorschau des Kickstarter-Videos im Editor

Im visuellen Editor wird das Vorschaubild des Kickstarter-Videos angezeigt

Wenn ihr den Beitrag dann veröffentlicht, kann das Video direkt auf eurer Seite abgespielt werden. Durch einen Klick auf das K links oben gelangt ihr zum entsprechenden Projekt auf Kickstarter.

Ein in WordPress eingebettetes Kickstarter-Video kann direkt abgespielt werden

Das Kickstarter-Video kann direkt auf der WordPress-Seite abgespielt werden

Fazit

Wer auf seiner WordPress-Seite ein Kickstarter-Projekt präsentieren möchte, kann dies nun mit wenigen Klicks umsetzen. Allerdings wird lediglich das Video angezeigt. Um das Projekt zu unterstützen, muss der Nutzer das Projekt also trotzdem auf Kickstarter aufrufen. Wenn ihr direkt über eure WordPress-Seite Crowdfunding betreiben wollt, könnt ihr beispielsweise diese Crowdfunding-Themes und Plugins verwenden.

Generell unterstützt WordPress inzwischen Embeds von diversen Websites, neu ab Version 4.2 neben Kickstarter auch Tumblr. Eine Liste von Seiten, deren Inhalte ihr in WordPress einbetten könnt, findet ihr auf WordPress.org.

Habt ihr schonmal ein Kickstarter-Projekt in eure WordPress-Seite eingebunden?


Katharina

Katharina

Beim Webseiten basteln vergesse ich schnell mal die Zeit. An WordPress gefällt mir besonders die vielfältige Welt der Plugins und Themes, die zum Ausprobieren einlädt.
Katharina
Kommentare zu "Kickstarter-Projekte in WordPress einbinden"
  1. Kickstarter-Projekte in WordPress einbinden - schrieb am 13. März 2016, um 14:40 Uhr:

    […] Kickstarter-Projekte in WordPress einbinden […]

Schreibe einen Kommentar

Pressengers lebt von der Wordpress Community, beteilige dich mit einem Kommentar!
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Achtung: Mit dem Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und deine IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Möglichkeiten des Widerrufs..