Blogschau Januar

Was gibt es Neues bei WordPress?

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone

Der Januar ist vorbei und wieder einmal wurden viele interessante und spannende Tests, News, Tipps und Berichte in der WordPress Szene geschrieben. Wir möchten euch heute 10 Beiträge vorstellen, die uns besonders gut gefallen haben.

wordpress blogschau januar

WordPress Blogger im Januar – © alexskopje – Shutterstock.com

1. wpStatz

Chefblogger Eric-Oliver Mächler stellt sein selbst programmiertes Statistik-Plugin wpStatz vor. Mit einem minimalistischen Aufbau und einer grafischen Darstellung der Statistiken ist es schon jetzt ein gelungenes Plugin. Er entwickelt es stetig weiter und möchte es der Plugin-Directory zur Verfügung stellen, sobald es vollendet ist.

2. Gust

Ilja Zaglov von t3n stellt das WordPress Plugin Gust vor. Es ermöglicht euch, eure WordPress Installation an Design und Layout des kürzlich veröffentlichten CMS „Ghost“ anzupassen. Das Plugin bietet neben einem eigenen Backend viele nützliche Funktionen, wie z.B. einen Markdown-Editor und eine Tagging-Funktion.

3. Wordfence Security

FastWP hat sich im Januar unter anderem mit dem Thema Sicherheit auseinandergesetzt. In Bezug auf das Plugin „Wordfence Security“ stellt er seine Perspektive auf notwendige Sicherheitsmaßnahmen dar und kommt zum Schluss, dass in der Hinsicht manchmal auch durchaus etwas übertrieben wird.

4. 20 neue WordPress Themes

Dr. Web zeigt uns in einem Post das Neuste vom Neuesten aus der Welt der WordPress Themes. 20 frei verfügbare Exemplare aus den Monaten Dezember und Januar werden hier kurz vorgestellt. Da ist sicher für jeden etwas dabei!

5. Seitenspezifisches Plugin

Jonas Hellwig, bekannt als der Kulturbanause, widmet sich in einem Beitrag ganz der functions.php. Die oft mit zu viel Code überlagerte Datei kann mit Hilfe eines seitenspezifischen Plugins erheblich entlastet werden. Hier erfahrt ihr, wie es geht!

6. Tesis

Thomas Meurer von WordPress Easy befasst sich mit dem Thema „Website-Geschwindigkeit“ und stellt uns seine Testergebnisse mit dem WordPress Theme „Tesis“ vor, das in Sachen Ladezeit ein Super Ergebnis bringt.

7. Videoeinbindung 

Bei Elbnetz haben wir einen tollen Artikel zur Einbindung von Videos gefunden. Nicht nur Bilder sondern auch Videos werten einen Artikel optisch auf. Schritt für Schritt wird hier mit einer Reihe von Screenshots die richtige Vorgehensweise gezeigt.

8. Webhosting

Am Anfang eines neuen Webprojektes hat man die Qual der Wahl, um den geeigneten Webhoster zu finden. In diesem Artikel zeigt Lars Becker, worauf ihr bei der Entscheidung achten solltet, um den für euch perfekten Anbieter zu finden.

9. Blogvernetzung

Trackbacks und Pingbacks sorgen für eine schnelle Vernetzung einzelner Blogs untereinander. Sie helfen euch ungemein, eure Reichweite im Web zu steigern. Michaela Steidl vom WordPress Bistro stellt beide Methoden kurz vor und nennt einige Vor-und Nachteile.

10. Eingriff in die Admin-Ebene

Anhand verschiedener Plugins weist David Decker in einem Beitrag auf eine wirklich nervige Sache hin: Einige WordPress Plugins versuchen durch extremes Eingreifen in die Admin-Ebene das Aufsehen des Benutzers zu erregen und ihn mit Bannern, Kästen, Boxen oder Ähnlichem zu einer Handlung aufzufordern. Lest hier die ganze Geschichte.

Wir hoffen, dass wir euch hiermit den ein oder anderen interessanten Hinweis liefern konnten und freuen uns schon jetzt auf viele spannende Artikel im Februar.


Richard Schwerthalter

Richard Schwerthalter

Ich arbeite gerne an neuen Projekten, insbesondere der Erstellung und Optimierung von Websites. Mit WordPress arbeite ich schon längere Zeit und habe bereits einige Erfahrungen sammeln können.
Richard Schwerthalter

Letzte Artikel von Richard Schwerthalter (Alle anzeigen)

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Pressengers lebt von der Wordpress Community, beteilige dich mit einem Kommentar!
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Achtung: Mit dem Absenden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und deine IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Möglichkeiten des Widerrufs..