7. März 2014

Top 5 Optimierungs-Plugins WordPress Datenbank bereinigen

   5 Kommentare

Share on Facebook4Tweet about this on Twitter6Share on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone

Eure WordPress Datenbank speichert jegliche Datenbestände, die sich mit der Zeit ansammeln. Auch gelöschte Inhalte, wie Plugins, Bilder oder Posts hinterlassen oft noch Datenbestände zurück, die unnötigen Speicherplatz verbrauchen. Dies kann sich neben anderen Faktoren negativ auf die Geschwindigkeit und Performance eurer Website auswirken. Wir zeigen euch heute eine Auswahl an Plugins zur Optimierung eurer Datenbank.

big data

WordPress Datenbestände © joreks – Shutterstock.com

Was bringt eine Optimierung und Bereinigung der WordPress Datenbank?

Durch jedes weitere Plugin, das wir unserer WordPress-Installation hinzufügen, werden Informationen in der Datenbank gespeichert. Diese bläht sich dadurch immer mehr auf und verlangsamt unsere gesamte Website. Auch durch die Deinstallation eines nicht mehr benötigten Plugins ist es nicht immer getan, denn meistens bleibt ein Rest an Daten im Datenbankspeicher zurück. Seien wir ehrlich. Wer kennt das nicht? Oft probieren wir verschiedene Plugins für eine Funktion aus, bevor wir uns schließlich für eines entscheiden. Dass sich eine saubere und aufgeräumte Datenbank nur positiv auf euren WordPress Blog auswirken kann, ist wohl klar. Eine solche Bereinigung ist auf zwei verschiedene Arten möglich. Entweder ihr kennt euch selbst gut mit der Struktur der MySQL-Datenbank aus, die WordPress verwendet oder ihr greift auf ein externes Plugin zurück, das euch diese Arbeit abnimmt.

Einsatz von Plugins

Durch die Nutzung eines der folgenden Optimierungs-Plugins kann eure Datenbank gereinigt und von unnötigem Ballast befreit werden, wodurch wertvoller Speicherplatz eingespart werden kann. Auch wenn die Grundfunktionalität der vorgestellten Plugins die gleiche ist, unterscheiden sie sich teilweise erheblich voneinander. Vor der Nutzung eines der Plugins empfehlen wir euch ein komplettes Backup zu erstellen, falls bei der Durchführung der Bereinigung etwas schiefgeht.

WP-Optimize

Dieser WordPress Optimizer zeigt euch in seinem Einstellungsmenü sofort die Gesamtgröße eurer Datenbank an sowie den Wert einer möglichen Einsparung durch eine Bereinigung. In den Optimierungs Optionen könnt ihr nun verschiedene Punkte auswählen, die ihr entfernen wollt. Dazu zählen vor allem Revisionen eurer Beiträge, Entwürfe oder nicht gewollte Kommentare. Weitere Funktionen des Plugins sind außerdem eine Auto-Clean-Einstellung, in der ihr einen genauen Zeitplan einer regelmäßigen Bereinigung konfigurieren könnt sowie einen manuellen Ausschluss von Daten der letzten zwei bis maximal zehn Wochen.

wordpress optimize auto clean

Abb.1 – Automatische Einstellungsmöglichkeit

WP Clean UP

Das Plugin bietet zwar im Gegensatz zu WP-Optimize keine automatische Möglichkeit der Bereinigung, gräbt sich dafür aber tiefer in die Datenbank ein und ermöglicht eine gründlichere Säuberung. Folgende Daten können unter anderem gelöscht werden:

  • Revisionen
  • Entwürfe
  • Automatische Entwürfe
  • Moderierte Kommentare
  • Spam Kommentare
  • Metadaten der Beiträge
  • Metadaten der Kommentare
  • Dashboard-Transient-Feed Daten

Simple Optimizer

Die kostenlose Version vom Simple Optimizer unterteilt sich in drei verschiedene Bereiche:

  • WordPress Optimierung, zum Bereinigen der unnötigen Daten (Revisionen, Kommentare, Metadaten, etc.)
  • Datenbank Optimierung, in der ihr neben einer Optimierung auch eine Überprüfung auf mögliche Fehler sowie eine Reparatur vornehmen könnt. Letzteres ist aber etwas für erfahrenere Anwender und nicht unbedingt notwendig
  • Revisionen Management, in dem ihr einstellen könnt, ob ihr die Revisionen eurer Beiträge teilweise, komplett oder überhaupt nicht sichern wollt. Diese Konfiguration ist unabhängig von der Bereinigung alter Revisionen.

Durch ein Upgrade auf die kostenpflichtige Version des Plugins erhaltet ihr außerdem eine automatische Einstellungsoption der Funktionen, die Möglichkeit einer E-Mail Benachrichtigung über den aktuellen Status und einen bevorzugten Support.

WP-DBManager

Dieses Datenbank-Plugin listet euch detaillierte Informationen eurer MySQL-Datenbank auf und lässt euch umfangreiche Verwaltungsschritte durchführen. Zusätzlich zu den Möglichkeiten einer Optimierung, ermöglicht es euch ein vollständiges Backup eurer Datenbank mit anschließendem E-Mail Export der Datei. Eine Reparatur sowie eine  Wiederherstellung der Datenbank sind mit dem Plugin ebenfalls möglich.

WP Clean & Fix

Die frei verfügbare Version des Plugins ist eine PROMO-Variante, dessen Funktionen etwas eingeschränkt sind. Eingeteilt in die Bereiche Datenbank, Beiträge und Seiten, Medien, Metadaten und Cache sowie Taxonomien bekommt ihr eine detaillierte Auflistung der einzelnen Einträge und könnt diese manuell löschen und optimieren. In der Admin-Leiste im linken Bereich des Dashboards zeigt das Plugin außerdem jederzeit die aktuelle Anzahl an Optimierungsmöglichkeiten, so wie wir das von den Aktualisierungen der Plugins her kennen. Die Premium-Version des Plugins kann für 15 $ erworben werden und enthält eine 1-jährige Lizenz. Hinzu kommen weitere Funktionen wie das „Compact Database Index Tool“ und eine „Find and Replace“ für eure Beiträge. Anbieter des Plugins ist wpxtreme, der seit den Anfängen von WordPress damit arbeite und noch weitere Plugins sowie einige Themes im Angebot hat.

wp clean fix

Abb.2 – Übersicht der einzelnen Datenbestände

Weitere Möglichkeiten zur Optimierung

Neben der Bereinigung eurer Datenbank gibt es noch weitere Punkte, die ihr verbessern könnt, um die Performance eurer Website nachhaltig zu verbessern. Zum einen betrifft das das Caching eurer Website, das ein schnelleres Bereitstellen der Website ermöglicht. Mit Hilfe eines Plugins, wie Cachify, WP Super Cache oder W3 Total Cache könnt ihr das ganz einfach einrichten. Hier findet ihr unsere Tipps zur Konfiguration von WP Super Cache und W3 Total Cache.

Ladezeit überprüfen

Um eure Ladezeit vor und nach einer durchgeführten Optimierung zu überprüfen, bieten sich verschiedene kostenlose Dienste im Web an. Die ermittelten Werte fallen dabei oft sehr unterschiedlich aus und sollten grundsätzlich auch nur ein Richtwert sein. Folgende Tools zur Ermittlung eurer Werte können wir euch empfehlen:

Fazit

Die vorgestellten Plugins zur Bereinigung der Datenbank unterscheiden sich in Umfang und Bedienung etwas voneinander und besitzen in der kostenlosen Variante teilweise eingeschränkte Funktionen. Mein persönlicher Favorit ist das WP Optimize Plugin, da es eine schlichte und einfache Bedienung bietet und dabei doch umfangreiche Funktionen besitzt, die kostenlos nutzbar sind.

Das Bereinigen der Datenbank sowie die Nutzung eines Caching-Plugins können sich gleichermaßen auf die Performance und Geschwindigkeit eurer Website auswirken. Eine Rolle spielt dabei aber auch das Alter und die Größe eures Blogs. Je höher die Anzahl eurer Beiträge, Bilder, Plugins, etc. desto größer sind mögliche Verbesserungen durch eine Optimierung. Nicht nur eure täglichen Leser freuen sich über einen schnellen Aufbau der Seite, sondern auch Google wertet eure Ladezeit als Rankingfaktor.

Wie wichtig ist euch die Geschwindigkeit eurer Website und welche Verbesserungsmaßnahmen habt ihr bereits getroffen? Welche Plugins nutzt ihr für diesen Zweck?

Share on Facebook4Tweet about this on Twitter6Share on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone
Richard Schwerthalter

Richard Schwerthalter

Ich arbeite gerne an neuen Projekten, insbesondere der Erstellung und Optimierung von Websites. Mit WordPress arbeite ich schon längere Zeit und habe bereits einige Erfahrungen sammeln können.
Richard Schwerthalter

Letzte Artikel von Richard Schwerthalter (Alle anzeigen)

Du willst up-to-date bleiben?

Trage dich jetzt in unseren kostenlosen Newsletter ein, um stets die aktuellsten Neuigkeiten rund um Wordpress zu erhalten.

Wir geben deine Daten nicht weiter! Wir hassen Spam genauso wie du!

5 Kommentare

Reaktionen auf diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.