22. Mai 2014

WordPress Umfragen Verbreitung über die sozialen Netzwerke

   Schreibe einen Kommentar

Ein Beitrag von Richard Schwerthalter

Share on Facebook3Tweet about this on Twitter13Share on Google+5Share on LinkedIn0Email this to someone

Letzte Woche haben wir uns bereits mit diesem Thema beschäftigt und uns verschiedene Plugins zur Einbindung einer Umfrage angeschaut. Heute führen wir die Serie fort und zeigen euch ein paar weitere Plugin-Tipps, mit denen ihr eine Interaktion mit euren Lesern hervorrufen könnt.

wordpress umfrage-plugin

© Gajus – Shutterstock.com

Liken, Sharen, Voten

Während unsere vorgestellten Plugins der letzten Woche primär für die eigene WordPress Seite ausgerichtet waren, möchten wir euch heute ein paar Möglichkeiten zeigen, wie ihr durch die Verknüpfung der Umfragen mit sozialen Netzwerken den Reach noch erweitern könnt. Dies kann euch wertvolle Infos über eure Leser bescheren und vielleicht auch den ein oder anderen neuen Fan einbringen.

Hot or Not

Downloads: 3202                   Durchschnittliche Bewertung: 5/5

Dieses Plugin lässt sich nicht in die klassischen Umfrage-Plugins einordnen. Es ermöglicht euch, eine Art Wettstreit auf eurem Blog zu errichten, indem jeweils bestimmte Bilder eingeblendet werden, die anschließend von euren Besuchern bewertet werden können. Mit dieser Methode könnt ihr für etwas Abwechslung auf eurem Blog sorgen und gleichzeitig die Aufenthaltsdauer erfolgreich steigern.

Installation und Einrichtung

Die Konfiguration des Plugins ist gar nicht so schwer. Nachdem ihr das Plugin installiert habt, erscheint ein eigener Menüpunkt in der Admin-Leiste. Unter Settings könnt ihr die Darstellungsgröße für die Bilder individuell anpassen, indem ihr Breite und Höhe angebt. Customize lässt euch die Textinhalte verändern, die bei der Nutzung im Frontend angezeigt werden. Eine farbliche Anpassung der einzelnen Elemente erfolgt unter Styling. Zu Beginn müsst ihr jedoch erstmal die ersten Competitors erstellen. Hierfür gibt es ein extra Menü unter den anderen Post Types in der Leiste.
Ihr könnt einen Namen mit dazugehörigem Text vergeben sowie ein passendes Foto hochladen, das ihr anschließend als Beitragsbild ausweisen müsst. Durch das Erstellen von Gruppen könnt ihr eure Bilder bei Bedarf auch in verschiedene Bereiche einteilen.

wordpress umfrage-plugin hot or not

Die Einbindung erfolgt anschließend, wie gewohnt, per Shortcode innerhalb eines Beitrags oder Seite. Es kann eine bestimmte Gruppe ausgewählt werden sowie die Anzeige mit bzw. ohne Bild und Beschreibungstext verwendet werden.

hot or not shortcode

Unser erstelltes Beispiel mit Matt Mullenweg sieht anschließend folgendermaßen aus.

hot or not
Nach einer getätigten Abstimmung, bekommt ihr den Durchschnittswert des Bildes angezeigt sowie die Möglichkeit, es über Facebook zu teilen.

Natürlich müssen es nicht unbedingt Personen sein, die ihr dafür verwendet. Je nach Thematik eurer Website können das auch Produkte, Tiere, Kleidungsstücke oder Sonstiges sein.

Pics Mash

Downloads: 4260                   Durchschnittliche Bewertung: 5/5

Ein ähnliches Plugin ist Pics Mash. Bekannt aus dem Film The Social Network, in dem die Geschichte von Facebook erzählt wird, erlaubt es euch ebenfalls einen Contest zu erstellen, in dem eure Fans verschiedene Bilder bewerten können. Pics Mash bindet dafür alle Bilder eurer Mediathek in einen neuen Bereich ein, in dem diese jeweils bewertet werden können. Manuell könnt ihr jederzeit bestimmte Bilder ein- bzw. ausschließen.

Social Polls by OpinionStage

Downloads: 81.707                 Durchschnittliche Bewertung: 4,7/5

Social Polls ermöglicht euch die Erstellung von anschaulichen Umfragen, die bei Bedarf mit verschiedenen sozialen Netzwerken verknüpft werden können.

Zu Beginn müsst ihr euch hier registrieren. Anschließend erstellt ihr die Umfragen nicht im WordPress Dashboard, sondern auf der Seite des Plugins selbst. Zusätzlich zu einer Frage, um die sich die Umfrage dreht, könnt ihr optional ein Bild oder Video hochladen sowie eine kurze Beschreibung hinzufügen.

wordpress umfrage-plugin social poll

Erstellung einer Umfrage – Bildquelle

Grundsätzlich könnt ihr zwischen zwei verschiedenen Layouts für eure Umfrage wählen:

Multiple Choice

social poll multiple choice

Ihr könnt beliebig viele Antworten hinzufügen und eine Mehrfachauswahl ermöglichen. Der jeweilige Anteil steht in % hinter der Antwort.

Head-to-Head

social poll

Hier stellt ihr genau zwei verschiedene Dinge dar, zwischen denen der Nutzer wählen kann. Ein Balkendiagramm zeigt die aktuelle Verteilung der Abstimmung.

Zusätzlich könnt ihr immer entscheiden, ob die Umfrage privat nur für euren Blog sein soll oder öffentlich über die sozialen Netzwerke verbreitet und genutzt werden kann. Nutzer, die über ihr Social Network Profil an der Abstimmung teilnehmen, erscheinen mit ihrem dazugehörigen Profilbild in der Auswertung und können darüber aufgerufen werden. Diese Option könnt ihr bei Bedarf auch deaktivieren. Weitere Einstellungen erlauben euch das Design und Layout etwas zu verändern sowie weitere Einstellung für die Verknüpfung mit den sozialen Netzwerken. Einige Funktionen, wie das direkte Einbinden auf eure Facebook Seite, benötigen ein Premium-Upgrade. Dabei könnt ihr zwischen einer Pro- und einer Business-Version wählen. Letztere bietet euch sogar eine Funktion zum Sammeln von Mail-Adressen eurer Teilnehmer an. Eine vollständige Übersicht findet ihr hier.

Habt ihr bereits Erfahrung mit einem der genannten Plugins machen können?

Fortsetzung folgt…

Share on Facebook3Tweet about this on Twitter13Share on Google+5Share on LinkedIn0Email this to someone
Richard Schwerthalter

Richard Schwerthalter

Ich arbeite gerne an neuen Projekten, insbesondere der Erstellung und Optimierung von Websites. Mit WordPress arbeite ich schon längere Zeit und habe bereits einige Erfahrungen sammeln können.
Richard Schwerthalter

Letzte Artikel von Richard Schwerthalter (Alle anzeigen)

Du willst up-to-date bleiben?

Trage dich jetzt in unseren kostenlosen Newsletter ein, um stets die aktuellsten Neuigkeiten rund um Wordpress zu erhalten.

Wir geben deine Daten nicht weiter! Wir hassen Spam genauso wie du!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.