TablePress - Tabellen mit WordPress leicht gemacht
TablePress Plugin Tabellen mit WordPress leicht gemacht
Share on Facebook43Tweet about this on Twitter20Share on Google+1Share on LinkedIn1Email this to someone

Wer hin und wieder seine Inhalte mit Tabellen ergänzen möchte, weiß um die eher schlechte Darstellung, die uns WordPress von Haus aus bietet. Der Visual Editor kommt hier deutlich an seine Grenzen und auch ein Importieren aus Excel oder Word ist alles andere als ein optischer Hingucker. Mit TablePress stellen wir euch heute ein kostenloses Plugin vor, das euch genau dies ermöglicht und dabei mit einem Haufen toller Möglichkeiten überzeugt.

Tabellenfunktion in WordPress

WordPress bietet im Visual Editor viele Möglichkeiten, die Inhalte individuell anzupassen und verschiedene Extras einzubinden. Per HTML kann mit den richtigen Befehlen ganz schnell und leicht eine simple Tabelle erstellt werden. Für Laien kann mit der Plugin-Erweiterung Ultimate TinyMCE dem Editor ebenfalls eine Tabellenfunktion hinzugefügt werden, die anschließend in der Werkzeugleiste zu finden ist. Sie ermöglicht euch die Auswahl der Anzahl an Zeilen und Spalten sowie ein paar zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten zur Ausrichtung, Abständen und Rändern.

tablepress

Abb. 1 – Tabelle mit dem TinyMCE Editor

Das Ergebnis ist eine schlichte Tabelle, die eure eingegebenen Daten darstellt. Optisch ansprechend ist das nicht. Weitere Funktionen in Bezug auf Design, Layout oder Ähnlichem sind nicht verfügbar. Als Beispiel habe ich einmal die ersten fünf Plätze der aktuellen ewigen WM-Tabelle genommen.

tinymce tabelle

Abb. 2 – Tabelle im Frontend

Auch ein Import einer Tabelle aus Microsoft Word oder Excel ist in WordPress möglich und erzielt das gleiche, „schmucklose“ Ergebnis. Kleine, schlichte Tabellen können auf diese Weise sicher gut umgesetzt werden. Abhängig vom benutzten Theme kann die Darstellung in einzelnen Fällen aber auch abweichen. Doch was ist, wenn es komplexer, schöner oder kurz einfach BESSER werden soll? Diese Frage dürfte sich auch Tobias Bäthge gestellt haben, als er für seinen Baseball-Club eine geeignete Alternative suchte.

TablePress

Mit TablePress bekommt ihr einfaches und vor allem kostenloses Plugin an die Hand, mit dem ihr schnell und einfach komplexe Tabellenstrukturen erstellen und bearbeiten könnt. Ihr benötigt für die Bedienung keinerlei HTML-Kenntnisse und könnt auf eine vielseitige Auswahl an Funktionen zugreifen. Das Plugin findet ihr wie immer als Download in der offiziellen Plugin-Directory von WordPress.org.

Zur Entstehung

Autor des Plugins ist der Magdeburger Tobias Bäthge. TablePress ist die Fortsetzung des ebenfalls sehr beliebten WP-Table Reloaded Plugin, welches über 650.000 Downloads aufweist. Seit fast einem Jahr wird dieses nun nicht mehr unterstützt und durch TablePress ersetzt. TablePress selbst wurde bereits fast 500.000 Mal heruntergeladen und überzeugt fast 100 Prozent der Anwender. Über 1200 Fünf-Sterne-Bewertungen kann das Plugin bis zum heutigen Tag verzeichnen. Nachfolgend werden wir uns etwas näher mit der Bedienung und den einzelnen Funktionen beschäftigen.

Installation

Nach erfolgreicher Installation des Plugins findet ihr das Menü von TablePress als eigenständigen Reiter in der Admin-Leiste. Unter dem Punkt Einstellungen könnt ihr die Sprache des Plugins ändern sowie die Position bestimmen, an der das Menü in eurem Dashboard angezeigt werden soll. Außerdem findet ihr hier ein Eingabefeld für einen zusätzlichen CSS-Code, mit dem ihr das Aussehen eurer Tabellen verändern könnt. Hinweise zu den einzelnen CSS-Selektoren findet ihr in der ausführlichen Dokumentation des Plugins.

Die Anwendung von TablePress lässt sich dabei in vier unterschiedliche Bereiche gliedern:

  1. Alle Tabellen
  2. Neue Tabelle
  3. Import
  4. Export

 

Alle Tabellen

Hier werden alle von euch erstellten Tabellen chronologisch aufgelistet. Jede Tabelle hat dabei eine eindeutige ID, die ihr für das Einfügen per Shortcode benötigt. Von hier aus könnt ihr die einzelnen Einträge bearbeiten, kopieren oder löschen. Außerdem habt ihr die Möglichkeit, euch eine Vorschau der Tabellen anzuschauen.

Neue Tabelle

Für das Anlegen einer neuen Tabelle benötigt ihr lediglich einen Namen, sowie Anzahl an Zeilen und Spalten. Optional könnt ihr noch eine kurze Beschreibung hinzufügen.

tablepress neue tabelle

Abb. 3 – Neue Tabelle mit TablePress

Anschließend werdet ihr automatisch zu einer nächsten Seite weitergeleitet, auf der ihr eure erstellte Tabelle umfangreich konfigurieren könnt.

tablepress neue tabelle

Abb. 4 – Tabellen-Inhalt konfigurieren

Im Detail könnt ihr die einzelnen Zellen eurer Tabelle mit Text, Bildern oder Links befüllen und in der Größe individuell verändern. Auch das Einfügen neuer Zellen oder Duplizieren von vorhandenen Zellen ist ohne weiteres möglich. Ein Erweiterter Editor lässt euch die einzelnen Zellen außerdem per HTML-Editor zusätzlich anpassen.

tablepress erweiterter editor

Abb. 5 – Erweiterter Editor einer Tabellenzelle

Weitere Einstellungen lassen euch über einen Tabellenkopf und –fuß entscheiden und ermöglichen euch ein Hervorheben bestimmter Zeilen. Außerdem könnt ihr Tabellennamen und die optionale Beschreibung bei Bedarf über oder unter eurer Tabelle anzeigen lassen.

tablepress javascript

Abb. 6 – JavaScript – Funktionen von TablePress

Drei weitere Funktionen ermöglicht euch die integrierte JavaScript-Bibliothek, die ihr bei Bedarf für euch nutzen könnt. Sie ergänzt eure Tabelle um eine Filter-, eine Such- und eine Sortiermöglichkeit, die allesamt im Frontend durchführbar sind. Außerdem kann die Anzahl der dargestellten Einträge im Frontend bestimmt und mittels Paginierung umgesetzt werden. Besonders für sehr umfangreiche Tabellen ist das praktisch. Geht eure Tabelle besonders stark in die Breite, empfiehlt sich das Aktivieren einer horizontalen Scroll-Funktion.

Einfügen der Tabelle

Das Einfügen einzelner Tabellen wird anschließend per Shortcode umgesetzt, wie das bei sehr vielen Plugins üblich ist. Den nötigen Code-Befehl [table id=2 /] müsst ihr dann im Texteditor des gewünschten Inhaltsformats (Beitrag, Seite, Widget) einfügen. Die ID müsst ihr jeweils an eure gewünschte Tabelle anpassen. Alternativ könnt ihr auch einfach das entsprechende Icon im Visual Editor betätigen, was euch sofort eure Tabellenübersicht einblendet und die jeweilige auswählen lässt.

Nachfolgend seht ihr unsere ewige WM Tabelle als Veröffentlichung in einem Beitrag.

tablepress ewige tabelle

Abb. 7 – Ewige Wm Tabelle mit TablePress

Eine weitere Möglichkeit zur Einbindung kann zusätzlich durch eine Template Tag-Funktion erzielt werden.

Import

Möchtet ihr eine bereits erstellte Tabelle aus einer externen Quelle importieren, bietet TablePress auch hierfür die passende Schnittstelle an. Die unterstützen Formate sind dabei HTML, CSV, JSON, XLS sowie XLSX. Das Importieren kann per Direkt-Upload, URL-Eingabe oder Dateipfad erfolgen. Außerdem könnt ihr euch per Copy-Paste eine manuelle Eingabe vornehmen.

Import mit TablePress

Export

Ebenso habt ihr die Möglichkeit eure erstellten Tabellen zu exportieren, um sie extern zu sichern oder in einem anderen Programm weiterzuverarbeiten. Möglich ist dies als CSV, JSON oder HTML-Datei. Mehrere Tabellen können bequem in ein Zip-Archiv gepackt werden.

Features von TablePress im Überblick

  • 20 unterstützte Sprachen
  • Import und Export von Tabellen
  • Paginierung
  • Sortierfunktion
  • Suchfunktion
  • Mathematische Funktionen (ähnlich wie bei Excel)

Darüber hinaus bietet das Plugin einen hervorragenden Support an sowie eine sehr ausführliche Dokumentation zur Installation und Anwendung. Für ein kostenloses Plugin ist dieser Service auf jeden Fall überdurchschnittlich und nicht selbstverständlich.

Fazit

Möchtet ihr über die Erstellung einfacher Tabellen durch HTML hinausgehen und eine umfassende Umsetzungsmöglichkeit haben, ist TablePress genau richtig. Statt eines bloßen, leeren Gerüsts zum Besticken eurer Inhalte, bietet TablePress euch eine bequeme und einfach zu handhabende Verwaltung und Erstellung von Tabellen an. Die Konfiguration ist gut strukturiert und bringt viele nützliche Funktionen, um die eigene Tabelle zu erweitern mit. Auch die integrierte Exportfunktion ist ein Pluspunkt des komplett kostenlosen Plugins.

Was haltet ihr davon? Braucht es eurer Meinung nach ein Plugin?

Richard Schwerthalter

Richard Schwerthalter

Ich arbeite gerne an neuen Projekten, insbesondere der Erstellung und Optimierung von Websites. Mit WordPress arbeite ich schon längere Zeit und habe bereits einige Erfahrungen sammeln können.
Richard Schwerthalter

Letzte Artikel von Richard Schwerthalter (Alle anzeigen)

Share on Facebook43Tweet about this on Twitter20Share on Google+1Share on LinkedIn1Email this to someone
Kommentare zu "Tabellen mit WordPress leicht gemacht"
  1. Michael Ladenthin schrieb am 9. Juli 2014, um 15:44 Uhr:

    Danke für die Infos über das Plugin. Weiter so.

  2. WordPlus.de schrieb am 9. Juli 2014, um 16:58 Uhr:

    Der Nachteil von TablePress ist, dass man den Inhalt der Tabelle nicht direkt auf der eigentlichen Seite bearbeiten kann, sondern dazu immer die eingefügte Tabelle im separaten TablePress-Editor aufrufen muss. Meiner Erfahrung nach kann das ziemlich umständlich werden, vor Allem wenn man viele kleine Tabellen hat.

    In dieser Hinsicht finde ich das Plugin Easy Table um ein vielfaches einfacher, da man hiermit die Tabelle direkt auf der entsprechenden Seite bearbeiten kann, und sie vorher nicht erst jedes Mal in der Tabellen-Liste suchen muss.

    TablePress würde ich dann verwenden, wenn die Tabelle besonders groß ist, womit dann auch Funktionen wie die Suchfunktion und das Blättern in der Tabelle Sinn machen, die in Easy Table ja nicht enthalten sind.

  3. Frank Meyer schrieb am 9. Juli 2014, um 22:18 Uhr:

    Ich habe das Plugin selbst im Einsatz und kann es sehr empfehlen. Spart eine Menge Arbeit.

  4. Tischonkel schrieb am 10. Juli 2014, um 11:09 Uhr:

    Sehr sinnvolles Plugin. Man hat eigentlich nie danach gesucht, aber nun wenn man weiß, dass es verfügbar ist, kommt ein Plugin für Tabellen gerade richtig. Ich werds mal testen und berichten.

  5. Sabienes schrieb am 10. Juli 2014, um 15:31 Uhr:

    Ich hätte dieses Plugin vielleicht einmal für eine Seite mit vielen, sehr komplizierten Tabellen brauchen können. Aber letztendlich habe ich den Kunden überzeugt, die Tabellen als PDF zur Verfügung zu stellen – wo sie auch besser aufgehoben sind. Wie das aber so ist, suche ich nun nach einer Suchfunktion für Inhalte in PDFs.
    Es ist halt nix perfekt.
    Sabienes

  6. Klaus schrieb am 13. Juli 2014, um 13:18 Uhr:

    Genau dies habe ich gesucht, hatte mit importierten Tabellen immer meine Arbeit

  7. Peter schrieb am 15. Juli 2014, um 00:23 Uhr:

    @ Sabienes: Sicherlich nachvollziehbar…
    Wir arbeiten auf unseren Seiten seit mehr als 4 Jahren mit WP Table-Reloadet und stellen in den nächsten Tagen auf das „neue“ Plugin von Tobias um…

  8. nbv8 schrieb am 19. August 2014, um 20:53 Uhr:

    Besonders der Support des Autors ist einfach einzigartig! Egal welches Problem man hat, er ist immer bemüht sofort zu helfen. Anfragen im Supportforum seines Plugins werden meist schon innerhalb der nächsten Stunden beantwortet! Und in schwierigen Fällen schaut er sich das Problem direkt auf Deiner Seite an und gibt Hilfe und/oder Tipps.

  9. Frank schrieb am 9. Februar 2015, um 09:49 Uhr:

    Tolle Plugin und tolles Review! Kann man die Tabellen auch kopieren und auf verschiedenen Seiten mit anderen Inhalt füllen ohne die Tabelle jedesmal neu anzulegen?

  10. Claude schrieb am 28. Februar 2015, um 14:54 Uhr:

    Ich arbeite seit einiger Zeit mit TablePress, was mich stört, rufe ich einen Artikel auf, erscheint der Artikel unten.

    Eigentlich wollte ich den Artikel als Ganzes anzeigen lassen und nicht nach unten scrollen!

    Wer kann einem blutigem Anfänger erklären, wie ich das ändern kann?
    Ich wäre sehr sehr dankbar für eine Hilfe.

    Es handelt sich um eine Private Homepage mit Rezepten.

  11. Kim Peter schrieb am 11. April 2015, um 21:31 Uhr:

    Hallo zusammen,

    ja, das ist wirklich eine Vereinfachung! Bisher bin ich immer den „harten Weg“ gegangen und habe den HTML-Code im Textmodus eingegeben. Das ist schon sehr umständlich, da sich bei größeren Tabellen auch schonmal schnell ein (Tip)Fehler bei der HTML Codierung einschleicht.

    Auch wenn ich dafür bisher noch keine Verwendung hatte, gefällt mir ebenfalls die Importfunktion!

    Beste Grüße!

  12. HostPress.de schrieb am 20. April 2015, um 09:55 Uhr:

    TablePress ist einfach DAS Plugin, wenn man Tabellen in WordPress umsetzen möchte. Allerdings wäre eine etwas detailliertere Erklärung der Extensions für das Plugin wünschenswert.

  13. Onpage Faktoren im Überblick: Tipps für ein besseres Ranking - Affiliate Deals schrieb am 12. Juni 2015, um 12:02 Uhr:

    […] Wer das Content-Management-System WordPress benutzt, kann zum Erstellen von Tabellen das Add-On Tablepress […]

  14. Andrea schrieb am 29. Juli 2015, um 14:49 Uhr:

    Ich möchte in meine neue Seite eine Tabelle einfügen. Nun stelle ich fest, dass die Schrift in der Tabelle sehr klein ist. Kann diese Schriftgrösse irgendwo angepasst werden?

    1. Julian Dziki schrieb am 3. August 2015, um 16:43 Uhr:

      Hallo Andrea,

      Ja, mit CSS.

  15. Ernst schrieb am 19. August 2015, um 22:20 Uhr:

    Super diese Möglichkeiten.
    Benötigt eigentlich keine Anleitung.

    Ich kann bei mir die Spaltenbreite nicht einstellen.
    Wo liegt der Fehler?
    Win7 – WP 4.3 – TablePress 1.6.1

    Grüsse
    Ernst

  16. Karsten schrieb am 10. Oktober 2015, um 09:31 Uhr:

    …es würde mich interessieren, ob bei der Übernahme von Excel Dateien die Formatierungen und Rechenmöglichkeiten erhalten bleiben? Wenn nicht, ob man in TablePress auch selbstrechnende Tabellen mit Eingabemöglichkeit erstellen kann und ob die einzelnen Zellen farblich und größenmäßig angepasst werden können?
    Danke für Info!

  17. Benz schrieb am 31. Januar 2016, um 19:39 Uhr:

    Kann mir jemand sagen wie man die Schriftgröße innerhalb der Tabelle verändern kann!

    1. Sabrina schrieb am 18. Juni 2016, um 17:13 Uhr:

      Du kannst dir eine neue H Klasse einrichten, zb. H7 = 10 Px und im Anschluss: Bla

  18. TablePress – Tabellen mit WordPress leicht gemacht – tetronik-blog schrieb am 10. März 2016, um 00:31 Uhr:

    […] Quelle: TablePress – Tabellen mit WordPress leicht gemacht […]

  19. Andreas schrieb am 8. April 2016, um 17:38 Uhr:

    Ist es möglich eine Liste erstellen die Automatisch(wie exel) Die Fahrer (habe eine Rangliste für F1) nach Punkten sortiert? Habe so leider keine Ahnung und bin froh eine Tabelle erstellt zu haben. Muss aber jedesmal die punkte eintragen und dann die Fahrer nach oben oder nach unten manuell verschieben.

    1. Katharina schrieb am 11. April 2016, um 10:27 Uhr:

      Hallo Andreas,

      das lässt sich mit der Table Row Order Extension machen.

      Viele Grüße,
      Katharina

  20. Tabellen in HTML umwandeln - Christian Gewiese schrieb am 27. Mai 2016, um 10:48 Uhr:

    […] Aber sobald Du umfangreichere Tabellen in HTML umwandeln willst oder Du sehr oft Tabellen auf Deinem WordPress Blog veröffentlichst, wäre es sicher sinnvoll ein Tabellenplugin zu installieren. Ich habe es bisher zwar noch nicht genutzt, aber das Plugin TablePress solltest Du Dir auf jeden Fall anschauen, wenn Du auf der Suche nach einem Plugin für Tabellen bist. Und einen sehr interessanten Artikel über das Plugin findest Du auf pressengers.de. […]

  21. Thomas schrieb am 4. August 2016, um 09:52 Uhr:

    Ich finde das Plugin sehr gelungen und nutze es schon seit Jahren. Ich habe jedoch noch nicht herausgefunden, wie man die Daten, die in einer Tabelle stehen, auch über die Volltextsuche finden kann. Weiß jemand, welches Such-Plugin diese Daten aufnehmen kann? Oder gibt es einen anderen Weg?

  22. Michael schrieb am 16. August 2016, um 12:03 Uhr:

    Hallo,

    Genau so ein Pugin habe ich gesucht um Produkte zu vergleichen.

    Danke für die News.

  23. Frank schrieb am 29. August 2016, um 18:51 Uhr:

    Hallo,
    aufgrund einer Änderung der Domainstruktur müsste ich mit Tablepress gespeicherte Daten ändern. Allerdings finde ich keine zusätzlichen Tabellen in der Datenbank. Wo speichert Tablepress denn die Daten?

  24. Andy schrieb am 19. September 2016, um 14:32 Uhr:

    hallo,
    nehmen wir mal an, im wp habe ich 5 benutzer.
    Eine tabelle mit 5 zeilen.
    benutzer 1 darf zeile 1 der tabelle edieren
    benutzer 2 darf zeile 2 der tabelle edieren usw…
    der admin darf die ganze tabelle edieren.

    die tabelle soll öffentlich sichtbar sein und evntl auch als pdf downloadbar sein.
    vom prinzip sollen vereinsmitglieder ihre wettkampfergebnisse selbst eintragen können.

    ist so etwas um zu setzen mit einen tabellenplugin?

    1. Katharina schrieb am 19. September 2016, um 14:51 Uhr:

      Hallo Andy,

      das geht über die Funktion eines einfachen Tabellenplugins definitiv hinaus. Ich weiß gerade auch kein anderes, womit du das umsetzen könntest.

      Viele Grüße,
      Katharina

Schreibe einen Kommentar

Pressengers lebt von der Wordpress Community, beteilige dich mit einem Kommentar!
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.