21. August 2014

Einfach Usability und Pageviews erhöhen Sticky Navigation Bar für jedes Theme nachrüsten

   4 Kommentare

Share on Facebook18Tweet about this on Twitter10Share on Google+4Share on LinkedIn0Email this to someone

Das richtige Theme für die eigene WordPress Seite zu finden ist ein langwieriger Prozess. Es soll funktional sein, modern aussehen und einem gefallen. Und darüber hinaus am besten auch noch kostenlos sein. Klar freust du dich, wenn du dann endlich ein Theme für deine Seite gefunden hast und lebst die nächsten Wochen, Monate vielleicht auch Jahre damit. Die Trends und Weiterentwicklungen machen aber auch vor dir nicht Halt und du möchtest irgendwann die Usability steigern. Damit aber nicht gleich das ganze Theme geändert werden muss und sich die Leser am Ende auf der Seite gar nicht mehr auskennen, gibt es ein kleines Plugin, das auch eurem Blog einen Hauch Moderne verleiht und gleichzeitig die Usability steigert – myStickymenu.

mystickymenu2

Mit myStickymenu geht die Menüleiste nie verloren.

Die immer sichtbare Navigationsleiste

Das Plugin myStickymenu sorgt dafür, dass eure Menüleiste oder der Header immer oben auf der Seite erscheint. Egal, wie weit bereits heruntergescrollt wurde, die Leiste bleibt wie festgepappt am oberen Rand stehen. So erübrigt sich das lästige Hochscrollen, wenn man zu einer anderen Kategorie wechseln will.

Designt wurde das Plugin für das Twenty Thirteen Template, ist aber trotzdem auf allen Themes anwendbar. Denn die Standardeinstellungen sind auch je nach Theme umstellbar. Dazu musst du nur die CSS-Klasse deiner Navigation im Einstellungsmenü für deine Seite anpassen. Außerdem besteht die Möglichkeit, einen Custom CSS Code hinzuzufügen, wodurch das Plugin sehr flexibel und individuell verstellbar wird.

Durch die immer sichtbare Navigationsleiste werden neben der Userfreundlichkeit auch die Pageviews gesteigert.

So geht’s

Zunächst wird myStickymenu installiert wie jedes andere Plugin. Dann könnt ihr im Backend unter Einstellungen die myStickymenu Settings auswählen und euch die Navigationsleiste so einstellen, wie ihr sie gerne hättet.

Backend myStickyMenu

Entscheidet euch zwischen Menüleiste oder Header, stellt Effekte ein und vieles mehr. Und am Ende habt ihr ein sticky Menu!

mystickymenu

Bei diesem Theme befindet sich die Navigation unter dem Titelbild und verschwindet beim Scrollen aus dem sichtbaren Bereich.

 

mystickymenu1

Mit dem Plugin hast du schnell das richtige .div definiert und die Navigationsleiste blendet sich beim Scrollen wieder ein, in diesem Beispiel mit einer Transparenz von 5%.

Fazit: Mit myStickymenu könnt ihr ganz einfach Usability und Pageviews eurer Seite steigern, jedoch ist die immer sichtbare Navigationsleiste auch ein Stück weit Geschmackssache. Nicht jeden spricht ein mitlaufender Header an, der einem manchmal vielleicht zu viel des oberen Seitenrandes verdeckt. Alles in allem ist das Plugin aber sehr empfehlenswert.

Probiert sie doch einfach mal aus, die sticky Navigationsleiste! Wir freuen uns auf eure Kommentare!

 

Bild 1: Screenshot von wordpress.org/plugins/mystickymenu/

 

Share on Facebook18Tweet about this on Twitter10Share on Google+4Share on LinkedIn0Email this to someone

Bibi

Ob Themes, Plugins oder Widgets, ich bin jedes Mal erstaunt, was sich mit WordPress alles umsetzen lässt. Vor allem den Parallaxe-Effekt finde ich toll.

Du willst up-to-date bleiben?

Trage dich jetzt in unseren kostenlosen Newsletter ein, um stets die aktuellsten Neuigkeiten rund um Wordpress zu erhalten.

Wir geben deine Daten nicht weiter! Wir hassen Spam genauso wie du!

4 Kommentare

Reaktionen auf diesen Beitrag

    • Maddes

      Tausend Dank für den Tipp. Hab schon lange nach so eine Menüleiste gesucht. Danke 🙂

    • detlef

      sehr interessant und vielen dank für die empfehlung!

      frage:
      ist es möglich, sowas direkt in die functions.php einzubauehn (wenn man die gestaltung per css beherrscht), um das system schlank zu halten?
      ich bevorzuge es, im zweifel, die funktionen selbst fest zu integrieren, weil das die ladezeiten niedrig hält.

    • Klaus

      Das Plugin ist gut, aber manchmal „verschwindet“ das Menü. Es kommt drauf an, auf welchen Menüpunkt ich klicke, dann scrollt die Seite an die richtige Stelle, aber das Menü ist plötzlich unsichtbar. Kennt das jemand? Woran kann das liegen?

    • A.Lanz

      Ich habe den ganzen lieben langen Tag versucht das Problem für das Theme Twenty Fourteen zu lösen. Leider ohne etwas brauchbares über Google zu finden. Niemand kennt nähmlich all diese Sticky Codes die man eingeben muss um all die unterschiedlichen Themes mit diesem Plugin zu bedienen. Wirklich trauri so etwas.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.