18. Februar 2014

WordPress Schwachsinn Ein bisschen Spaß muss auch mal sein

   Schreibe einen Kommentar

Share on Facebook6Tweet about this on Twitter2Share on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone

Um eure Website ein bisschen aufzulockern und eure Leser und euch selbst zum Lachen zu bringen, könnt ihr diese mit Witzen, Sprüchen oder ähnlichem Quatsch aufpeppen. Wir haben für diesen Zweck ein paar Plugins gefunden und möchten euch nun unsere Top 3 vorstellen.

wordpress schwachsinn

Ein bisschen Spaß zwischendurch © Sam72 – Shutterstock.com

Fun Facts

Das Plugin fügt eurem Dashboard ein Sidebar-Widget hinzu, mit dem ihr aus einem Pool von Einträgen lustige, schwachsinnige, aber teils auch interessante Fakten auf eurer Website anzeigen lassen könnt. Dargestellt wird immer ein zufällig ausgewählter Eintrag, der sich bei erneutem Aufrufen der Seite jeweils verändert.

fun facts plugin

Unter jedem dargestellten Spruch befindet sich immer die Signatur des Plugin-Entwicklers, die auf seine Homepage verlinkt. Dies lässt sich innerhalb der Einstellungen auch nicht deaktivieren. Die einzige Möglichkeit zur Anpassung des Plugins besteht durch Veränderung des Inhalts. Wir haben das getestet und beispielhaft anstatt der Fun Facts einige WordPress Fakten eingefügt.

fun facts wordpress

Funny4You

Mit diesem Plugin könnt ihr mittels Shortcode wahlweise den Witz des Tages oder einen zufällig generierten Witz des Witzeportals Funny4You zu eurer Website hinzufügen. Der Shortcode [funny4you] betrifft hierbei den Witz des Tages und zeigt nach erfolgreicher Einbindung täglich einen neuen Witz an.

wordpress funny4you witz des tages

Mit [funny4you do=“zufall“] generiert ihr einen Zufallswitz, der sich bei jedem erneuten Aufrufen der Seite verändert.

wordpress funny4you zufallswitz

Unter dem angezeigten Witz wird jeweils auf die Homepage von Funny4You weitergeleitet.

Hello Darth

Angelehnt an das Plugin “Hello Dolly”, das von Matt Mullenweg persönlich stammt, veröffentlichte ein Star Wars Geek das Plugin Hello Darth, das zufällig ein Darth Vader Zitat der IMDB Datenbank im Admin Bereich von WordPress erscheinen lässt:

“May the force be with you, Master.”

“Feel the power of the Dark Side!”

“No, Luke. I am your father!”

Wer also ein bisschen “Krieg der Sterne”- Feeling in seinem WordPress Dashboard haben möchte, sollte sich das Plugin nicht entgehen lassen.

Share on Facebook6Tweet about this on Twitter2Share on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone
Richard Schwerthalter

Richard Schwerthalter

Ich arbeite gerne an neuen Projekten, insbesondere der Erstellung und Optimierung von Websites. Mit WordPress arbeite ich schon längere Zeit und habe bereits einige Erfahrungen sammeln können.
Richard Schwerthalter

Letzte Artikel von Richard Schwerthalter (Alle anzeigen)

Du willst up-to-date bleiben?

Trage dich jetzt in unseren kostenlosen Newsletter ein, um stets die aktuellsten Neuigkeiten rund um Wordpress zu erhalten.

Wir geben deine Daten nicht weiter! Wir hassen Spam genauso wie du!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.