Die 10 besten Rezept-Plugins für Foodblogger
Rezepte in WordPress verwalten und veröffentlichen Die 10 besten Rezept-Plugins für Foodblogger
13. Oktober 2016Plugins3 Kommentare
Share on Facebook4Tweet about this on Twitter17Share on Google+0Share on LinkedIn2Email this to someone

Ihr veröffentlicht Rezepte auf eurem WordPress Blog? Wir haben die passenden Plugins für euch! Wer regelmäßig Rezepte postet, ist mit einem nützlichen WordPress Plugin gut beraten. Wir stellen euch die zehn besten Rezept-Plugins für Foodblogs vor.

Um Rezepte in WordPress zu veröffentlichen, braucht es nicht unbedingt ein Plugin. Postet ihr aber häufig Rezepte, wird es ohne passendes WordPress Plugin schwierig, sie zu verwalten. Zudem bereiten alle hier vorgestellten Plugins die Metadaten der Rezepte so auf, dass sie in der Google Rezepte-Suche sowie als Pinterest Rich Pin korrekt angezeigt werden. Außerdem sind alle zehn Plugins grundsätzlich kostenlos, zu einigen gibt es aber auch eine kostenpflichtige Premium-Version.

Wir stellen euch die besten Rezept-Plugins vor, mit denen ihr die Übersicht behaltet, eure Rezepte auch für die Darstellung auf anderen Plattformen aufbereitet und sie einfach in eure WordPress Beiträge einbindet.

1. EasyRecipe

Wordpress Plugin EasyRecipe

Das WordPress Plugin „EasyRecipe“

Das bei Bloggern beliebte Plugin „EasyRecipe“ ermöglicht ein einfaches Anlegen und Verwalten von Rezepten. Ihr braucht keine CSS- oder PHP-Kenntnisse, sondern gebt einfach euer Rezept ein und ladet Bilder dazu hoch. Auch ein Button zum Ausdrucken des Rezepts kann aktiviert werden.

EasyRecipe ist kostenlos, es gibt aber auch die Premium Version EasyRecipe Plus für 24,95$.

Download

 


2. WP Ultimate Recipe

WordPress Plugin WP Ultimate Recipe

Das WordPress Plugin „WP Ultimate Recipe“

Ebenfalls gern benutzt wird das WordPress Plugin „WP Ultimate Recipe“. Es bringt umfangreiche Funktionen mit: so könnt ihr zu jedem Schritt Fotos hinzufügen, eure Rezepte per Shortcode einfügen, die Rezepte mit Tags kategorisieren uvm. Eure Leser können die Portionsgrößen selbst auswählen und natürlich eure Rezepte ausdrucken. Den Umgang mit dem Plugin könnt ihr mithilfe von zahlreichen Videos lernen.

WP Ultimate Recipe ist kostenlos, eine Premium-Version gibt es ab 74,99$.

Download

 


3. Recipe Hero

WordPress Plugin Recipe Hero

Das WordPress Plugin „Recipe Hero“

Ein weiteres, häufig verwendetes Plugin für Rezepte ist „Recipe Hero“. Dieses Plugin integriert einen neuen Post Type in euer WordPress. Ein neues Rezept anzulegen funktioniert also wie einen neuen Beitrag zu erstellen. Angeben könnt ihr Zutaten, Anleitung etc. Die Darstellung der Rezepte könnt ihr einfach selbst anpassen. Zusätzlich gibt es mehrere Erweiterungen wie einen Print-Button, mit denen ihr das Plugin nach euren Wünschen konfigurieren könnt.

Recipe Hero ist kostenlos.

Download

 


4. Recipes by Simmer

WordPress Plugin Recipes by Simmer

Das WordPress Plugin „Recipes by Simmer“

Das WordPress Plugin „Recipes by Simmer“ ermöglicht es euch, Rezepte zur veröffentlichen. Diese könnt ihr per Drag & Drop im nutzerfreundlichen Interface zusammenstellen. Die Darstellung der Rezepte könnt ihr individuell gestalten. Das Plugin bringt auch die Möglichkeit mit, bestimmte Daten als Widget zu verwenden. Ihr könnt die Rezepte überall einbinden und eure Leser haben die Möglichkeit, sie auszudrucken.

Recipes by Simmer ist kostenlos.

Download

 


5. Meal Planner Pro Recipes

WordPress Plugin Meal Planner Pro Recipes

Das WordPress Plugin „Meal Planner Pro Recipes“

Das nutzerfreundliche Plugin „Meal Planner Pro Recipes“ bietet euch eine gute Möglichkeit, Rezepte zu veröffentlichen. Ihr könnt die Darstellung individuell anpassen, die Zutatenliste einfach hineinkopieren und Gebrauch von der Print-Funktion machen, die euer Rezept mit Copyright und Link versieht. Neben dieser Standardfunktionalitäten könnt ihr Meal Planner Pro Recipes außerdem nutzen, um Nährwertangaben zu euren Rezepten darzustellen.

Das Plugin „Meal Planner Pro Recipes“ ist kostenlos.

Download

 


6. WP Recipe Maker

WordPress Plugin WP Recipe Maker

Das WordPress Plugin „WP Recipe Maker“

Das Plugin „WP Recipe Maker“ integriert einen simplen Workflow in euer WordPress, mit dem ihr Rezepte ganz einfach in Seiten und Beiträge einbindet. Zu jedem Arbeitsschritt können Bilder hinzugefügt werden. Außerdem können Nutzer eure Rezepte ausdrucken sowie bewerten.

WP Recipe Maker ist kostenlos.

Download

 


7. Recipe Schema Markup

WordPress Plugin Recipe Schema Markup

Das WordPress Plugin „Recipe Schema Markup“

Mithilfe des WordPress Plugins „Recipe Schema Markup“ könnt ihr eure Rezepte direkt im WordPress Editor hinzufügen – ihr braucht keine separaten Felder etc. zu verwenden. Die Darstellung der Rezepte könnt ihr selbst auf das Design eures Blogs abstimmen. Eure Leser können die Rezepte problemlos ausdrucken und sich über Nährwerte informieren.

Das Plugin „Recipe Schema Markup“ ist kostenlos.

Download

 


8. Recipes

WordPress Plugin Recipes

Das WordPress Plugin „Recipes“

Das Plugin „Recipes“ integriert einen eigenen Post Type für Rezepte mit passenden Kategorien und Tags in eure WordPress Seite. Ihr könnt Zutaten, Arbeitsschritte, ein Featured Image uvm. zu euren Rezepten hinzufügen. Recipes ist einfach gehalten und bringt zunächst keinen Customizer mit. Diesen könnt ihr aber zusätzlich installieren, falls benötigt.

Recipes ist kostenlos

Download

 


9. RecipePress reloaded

Das Plugin „RecipePress reloaded“ fügt einen eigenen Post Type für Rezepte zu eurer WordPress Seite hinzu. Ihr könnt eure Rezepte entweder in Beiträge integrieren, oder sie als separate Inhalte veröffentlichen. Die gewünschten Taxonomien, um eure Rezepte zu kategorisieren, erstellt ihr einfach selbst. Auch Nährwertangaben könnt ihr hinzufügen. RecipePress reloaded ist auf deutsch verfügbar

Das Plugin „RecipePress reloaded“ ist kostenlos.

Download

 


10. Recipe Manager

WordPress Plugin Recipe Manager

Das WordPress Plugin „Recipe Manager“

Mithilfe von „Recipe Manager“ veröffentlicht ihr Rezepte in WordPress. Der Editor des Plugins ist nutzerfreundlich und flexibel gestaltet. Rezepte werden als neuer Post Type erstellt. Ihr könnt Rezepte mit mehreren Arbeitsschritten erstellen, ein Hauptbild bestimmen, Zutaten angeben uvm. Die Anzeige der Rezepte erfolgt über simple Shortcodes.

Das Plugin „Recipe Manager“ ist kostenlos.

Download

 


Welches Rezept-Plugin für WordPress könnt ihr besonders empfehlen? Verratet es uns in den Kommentaren!

Katharina

Katharina

Beim Webseiten basteln vergesse ich schnell mal die Zeit. An WordPress gefällt mir besonders die vielfältige Welt der Plugins und Themes, die zum Ausprobieren einlädt.
Katharina
Share on Facebook4Tweet about this on Twitter17Share on Google+0Share on LinkedIn2Email this to someone
Kommentare zu "Die 10 besten Rezept-Plugins für Foodblogger"
  1. Mario schrieb am 21. Oktober 2016, um 15:38 Uhr:

    Hallo Katharina,

    ich betreibe einen Foodblog, in dem bereits über eintausend Rezepte online sind. Wie gehen die vorgestellten Plugins denn damit um? Lassen sich die bestehenden Rezepte integrieren, oder muss man bei Verwendung eines Plugins neu aufsetzen?

    Würde mich freuen, wenn Du dazu kurz was sagen könntest.

    Schöne Grüße
    Mario

    1. Katharina schrieb am 24. Oktober 2016, um 11:06 Uhr:

      Hallo Mario,

      du verwendest dann bisher gar kein Plugin? Je nachdem kannst du nämlich von einem zum anderen Plugin importieren, das können eigentlich alle dieser Plugins. Aber wenn du bisher gar nichts benutzt hast, musst du wahrscheinlich von vorn anfangen. Ganz sicher kann ich dir das aber nicht sagen – wenn du dich für ein bestimmtes Plugin interessierst, könntest du dazu mal den Entwickler/Support befragen.

      Viele Grüße,
      Katharina

  2. Dietmar Luer schrieb am 5. Januar 2017, um 22:55 Uhr:

    Hallo,
    ich nutze Basil, ein sehr gutes Theme mit Plugin.
    gruß Dietmar

Schreibe einen Kommentar

Pressengers lebt von der Wordpress Community, beteilige dich mit einem Kommentar!
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.