20. Oktober 2014

Widgets auf der Website individuell anpassen Custom Sidebars – DAS Plugin für eure Widgets

   3 Kommentare

Share on Facebook9Tweet about this on Twitter8Share on Google+5Share on LinkedIn0Email this to someone

custom

Mit über 400.000 Downloads ist das Custom Sidebars das beliebteste Plugin, um Widgets auf der Website auszubauen und zu erweitern. Das Plugin erlaubt eine völlig freie und individuell erweiterbare Gestaltung eurer Seiten – je nach Bedürfnis. Wir haben uns das Plugin mal genauer angeschaut.

Custom Sidebars– was kann es?

Mit diesem Plugin könnt ihr alle Bereiche eurer Website „widgetizen“, das heißt also, die Seite in Widgets unterteilen, wie es euch gefällt und außerdem so viele Widgets wie ihr wollt. Ihr erstellt dazu persönliche Sidebars, die auch sehr einfach geändert werden können.

Was wird angezeigt?

Dazu ladet ihr euch das Custom Sidebar Plugin herunter und geht über den Reiter Design auf Widgets. Rechts wird euch dann das neu installierte Plugin angezeigt, auf der linken Seite des Bildschirms findet ihr eure –bereits im Vorhinein– installierten Widgets, wie beispielsweise Text, RSS, Facebook Like Box Widget etc. Diese zieht ihr einfach in die die Sidebar-Metabox. Diese individuellen Sidebars können dann Seiten und Beiträgen über die Metabox im Editor zugewiesen werden. Wenn ihr mehrere Seiten habt, könnt ihr außerdem auswählen, auf welchen Websites eure individuell angepassten Sidebars angezeigt werden.

Wo wird es angezeigt?

Custom Sidebar ermöglicht es euch außerdem festzulegen, wo eure ausgewählten Widgets angezeigt werden. Dazu steht euch von oben, unten, rechts, links jegliche Möglichkeit offen. Widgets werden dann mit der Sidebar platziert; aber auch die vorgegebenen, früher verwendeten Sidebars können mit ein paar Klicks durch das neue Plugin ersetzt und ausgewählten Posts und Seiten zugeordnet werden. Das sind z.B. Sidebars für

  • alle Seiten/ Beiträge, die einer bestimmten Kategorie zugeteilt werden sollen
  • alle Seiten/ Beiträge, die zu einem Post-Type gehören
  • die Website des Hauptblogs

Custom Sidebars Pro Version

Auch eine Pro Version ist für Custom Sidebars verfügbar, die zwar nicht sehr viele zusätzliche Möglichkeiten bietet, sondern euch das Leben eher ein bisschen leichter macht und außerdem mehr Support bietet. Die Pro Version ermöglicht euch dann u.a.:

  • Sidebars importieren oder exportieren für ein leichtes Backup
  • In der Mitgliedschaft sind über 400 Premium Plugins und Themes inklusive
  • 24/7/365 Support

Fazit:

Custom Sidebars ist einfach und sehr praktisch in der Anwendung, auch wenn es von vorn herein erst einmal komplizierter und komplexer wirkt, als es de facto ist. Wenn man den Dreh raus hat und weiß, was man für welche Seite wie braucht und wie gestalten möchte, ist das Plugin sehr hilfreich. Nachteilig ist nur, dass lediglich mit der Pro Version Importe und Exporte der persönlich erstellten Sidebars möglich sind, was natürlich viel Zeit spart. Das kostenlose Plugin überzeugt letztendlich nicht nur uns, sondern auch viele andere User­ – seht die guten Reviews!

Weitere Informationen und die FAQs dazu findet ihr hier.

Share on Facebook9Tweet about this on Twitter8Share on Google+5Share on LinkedIn0Email this to someone
Susanne

Susanne

Was ich an WordPress richtig toll finde, ist der Abwechslungsreichtum. Am liebsten schreibe und clicke ich mich durch raffinierte und schön designte Themes, die für jeden Geschmack ein volles Programm und individuelle Anpassung bieten.
Susanne

Du willst up-to-date bleiben?

Trage dich jetzt in unseren kostenlosen Newsletter ein, um stets die aktuellsten Neuigkeiten rund um Wordpress zu erhalten.

Wir geben deine Daten nicht weiter! Wir hassen Spam genauso wie du!

3 Kommentare

Reaktionen auf diesen Beitrag

    • Martin

      Ich hoffe der Satz „außerdem mehr Sicherheit gewährt“ ist einfach so in den Schreibfluss gerutscht (Pressetext?). Ansonsten müsste man von dem Plugin abraten und dürfte es nicht auch noch vorstellen.
      Ein Plugin das in der Basisversion unsicher ist, wäre ja nicht so der Hit. Kannst Du erläutern was es amit auf sich hat?

    • Hi Susanne,
      danke für Deine/Eure vielen Tipps, doch dieser ging mit mit meinem Thema in die Hose. Thema: https://www.onedesigns.com/themes/pinboard
      Nach dem Aktivieren war u.a. der Footer zerschossen. Erst nachdem ich verschiedene Menüpunkte beim erwähnten Plugin deaktiviert hatte, funktionierte mein Thema wieder.
      Das ist nicht das erste mal, das ich feststelle, das Plugins sich beissen/nicht kombinierbarbar sind etc.; mag sein, das es auch an meinen installierten Plugins, und nicht am Thema selbst gelegen hat…

      lg
      Peter

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.