2. Juli 2014

Blogschau Juni Unsere WordPress Highlights

   1 Kommentar

Ein Beitrag von Richard Schwerthalter

Share on Facebook20Tweet about this on Twitter9Share on Google+4Share on LinkedIn0Email this to someone

Im Juni war ordentlich was los. Zum einen fand das WordCamp in Hamburg statt, bei dem wir ebenfalls vor Ort waren und einige Eindrücke mitnehmen konnten. Darüber hinaus wurde auch in diesem Monat wieder intensiv über WordPress gebloggt. Wir haben uns die Beiträge des vergangenen Monats angeschaut und wie immer eine Auswahl von zehn Favoriten zusammengestellt, die verschiedene Themenbereiche abdecken.

wordpress blogschau

© panthermedia.net /Mariusz_Prusaczyk

1. 2-Step-Verification

Auf T3N berichtet Johannes Schuba über ein frisch entwickeltes Plugin, das eine 2-Step-Verification Anmeldung in WordPress ermöglicht. Der zusätzliche Sicherheitscode, der zur Anmeldung im Backend-Bereich erforderlich ist, wird dabei an die registrierte Email-Adresse des Nutzers geschickt. Verantwortlich für das Plugin ist Sergey Müller, der dieses während des WordCamps in Hamburg umsetzte.

2. WPSeek Mobile

Auf WP Tavern stellt Sarah Gooding eine Suchmaschine für WordPress vor, mit der ihr nach Funktionen, Filtern und Actions suchen könnt. WPSeek gibt es bereits seit fünf Jahren, ist nun aber auch als mobile Android App erhältlich. Die bisherigen Bewertungen sind sehr positiv und berichten von einer gut funktionierenden Anwendung. Lediglich eine Offline-Version wird von einigen Nutzern als wünschenswert genannt.

3. Themeshift

Der Theme-Anbieter Themeshift und WordPress Entwickler Michael Oeser haben sich Anfang des Monats auf einen Zusammenschluss geeinigt. Michael ist ab sofort der neue Inhaber des Unternehmens und löst damit den Vorgänger Simon Rimkus ab. Vorzeitig wird sich aber sowohl für die DER Prinz Kunden als auch für die ThemeShift Kunden nicht wirklich etwas ändern. Es ist aber durchaus in Planung, langfristig gesehen eine thematische Trennung zwischen dem reinem Themes-Verkauf und der Webentwicklung als Dienstleistung umzusetzen.

4. WordPress Hosting

WP Checker Daniel stellt uns auf seinem Blog einen neu geplanten Hosting-Service speziell für WordPress vor. Raidboxes wird er heißen und wird zwischen 15 und 100 Euro im Monat kosten. Mit dem Hosting möchte das Unternehmen dahinter, die AppClouds GMBH, zu einem führenden Vertreter in Deutschland und Europa werden. Wie genau sie das erreichen wollen, erfahrt ihr im folgenden Interview mit Geschäftsführer Torben.

5. Web-Apps

Schon lange ist WordPress viel mehr als eine Blog-Software, mit der alles begann. Das CMS wird immer komplexer und somit auch die Arten der Websites, die damit umgesetzt werden. Relativ neu und unbekannt sind in diesem Zusammenhang auf WordPress basierende Web-Apps für alle möglichen Themenbereiche. David Damjanović präsentiert im Blog der WP-Agentur einige aktuelle Beispiele, wie Jobify, SupportX und Couponize.

6. VersionPress

Ein neues Plugin stellt auch Borek Bernard auf WP Kube vor. VersionPress heißt es und ermöglicht euch die Kontrolle über unterschiedliche Versionszustände eurer WordPress Installation. Noch ist das Plugin im Entwicklungsstadium, kann aber schon getestet werden. Welche beiden Hauptfunktionen das Plugin bietet und für welche Einsatzzwecke es sich gut eignet, könnt ihr in diesem Post nachlesen.

7. WP Rocket

Auf der Suche nach einem neuen Caching Plugin? Pascal Birchler stellt in seinem WordPress Magazin eine Alternative zu den bekannten Vertretern WP Super Cache, W3 Total Cache und Cachify vor. WP Rocket heißt das relativ neue Plugin und ist im Gegensatz zu seinen Vorgängern kostenpflichtig (ab 29 Euro im Monat). Ob es eine wirkliche Konkurrenz darstellt, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

8. Thumbnail Plugins

Joe Foley widmet sich auf wpmudev ganz dem Feature der Thumbnails. Mit einer Auswahl von zehn verschiedenen Plugins stellt er verschiedene Einsatzmöglichkeiten vor, um diese Funktion zu integrieren und die eigene WordPress Seite optisch attraktiver zu gestalten. Hier kommt ihr zu der Übersicht.

9. WordPress Community

Es war sicher einer der Beiträge, der im Juni am meisten Aufsehen innerhalb der WordPress Community erregt hat. Der Webdesigner Caspar Hübinger wendet sich in einem offenen Brief an die deutsche Community und wünscht sich mehr Zusammenarbeit, mehr Austausch und mehr Präsenz.

10. Syntax Highlighter

Auf WP Jedi haben wir über ein nützliches Tool gesehen, dass das eigene Coden in WordPress gerade für Einsteiger erleichtern kann. Der Syntax Highlighter „Enlighter“ ist als kostenloses Plugin für WordPress verfügbar und lässt euch eine Reihe an optischen Veränderungen vornehmen. Es unterstützt verschiedene Auszeichnungssprachen, darunter CSS, PHP und HTML und lässt sich bequem in den Visual Editor integrieren.

Share on Facebook20Tweet about this on Twitter9Share on Google+4Share on LinkedIn0Email this to someone
Richard Schwerthalter

Richard Schwerthalter

Ich arbeite gerne an neuen Projekten, insbesondere der Erstellung und Optimierung von Websites. Mit WordPress arbeite ich schon längere Zeit und habe bereits einige Erfahrungen sammeln können.
Richard Schwerthalter

Letzte Artikel von Richard Schwerthalter (Alle anzeigen)

Du willst up-to-date bleiben?

Trage dich jetzt in unseren kostenlosen Newsletter ein, um stets die aktuellsten Neuigkeiten rund um Wordpress zu erhalten.

Wir geben deine Daten nicht weiter! Wir hassen Spam genauso wie du!

1 Kommentar

Reaktionen auf diesen Beitrag

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *