14. Juni 2014

Mehr Besucher durch E-Mail Marketing Newsletter & WordPress mit Christian Fuchs

   1 Kommentar

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter4Share on Google+2Share on LinkedIn0Email this to someone

In dieser Session geht es darum, dass „Blogger Franz“ erfolgreicher werden will und wie man mit Newslettern und WordPress arbeiten kann.

Anwendungsbeispiele für Newsletter

anwendungsbeispiele newsletter

Christian Fuchs über WordPress & Newsletter auf dem WordCamp Hamburg

Double Opt-In Pflicht in Deutschland

Man sollte aufpassen, dass man in Deutschland Double Opt-In anwendet. Ein Impressum ist ebenso Pflicht in jedem Newsletter. Hier reicht es nicht, einen Link zum Impressum einzufügen, sondern man muss das komplette Impressum in den Footer des Newsletters hineinschreiben. Außerdem ist nach deutscher Rechtsprechung eigentlich nur die Mailadresse als Datengrundlage erlaubt, Vor- und Nachname darf man eigentlich nicht abfragen. In jeder Mail muss ein Abmeldelink vorhanden sein, außerdem muss der Widerruf für die Abmeldung schon bei Angabe der E-Mail Adresse in dem Anmeldeformular angegeben werden.

Adressen ohne Kontakt nach zwei Jahren ungültig

E-Mailadressen verlieren ihren Opt-In, wenn sie ca. 2 Jahre nicht angeschrieben wurden.

Newsletter KPIs

newsletter kpis

Wichtige Newsletter KPIs

Die Öffnungsrate ist nicht das Wichtigste. Wichtiger sind meistens Aktionen.

Professioneller Teil

Profis kümmern sich auch darum, wie man den Newsletter bewirbt (Popup, Lightbox, Formular). Außerdem kann man Gegenleistungen anbieten wie Whitepapers, Gutscheine und andere Gimmicks. Wer einen Newsletter abonniert hat, kann später gefragt werden, welche genauen Interessen er hat. So kann man besser segmentieren. Profis sind zudem immer am Testen, welcher Newsletter am besten funktioniert.

Tools für Newsletter

newsletter tools

Diese Tools empfiehlt Christian

Man sollte sich entscheiden, ob man ein WordPress-internes Tool oder ein komplett externes Tool verwendet, das man dann mit WordPress koppelt. Gut ist auch EmailonAcid.com zum Testen der Darstellung des Newsletters auf verschiedenen Clients.

MailChimp vs. MailPoet

Christian stellt zwei Lösungen vor: MailChimp ist ein externer Anbieter, während MailPoet direkt in WordPress läuft. Falls es Euch interessiert: Unser Newsletter läuft übrigens mit MailPoet. Christian empfiehlt, sich einen externen SMTP Server zu mieten, beispielsweise von Amazon.

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter4Share on Google+2Share on LinkedIn0Email this to someone

Julian Dziki

Geschäftsführer bei Seokratie GmbH
In mehr als sieben Jahren habe ich über 100 Wordpress Projekte erstellt. Wordpress ist meine geheime Leidenschaft.

Letzte Artikel von Julian Dziki (Alle anzeigen)

Du willst up-to-date bleiben?

Trage dich jetzt in unseren kostenlosen Newsletter ein, um stets die aktuellsten Neuigkeiten rund um Wordpress zu erhalten.

Wir geben deine Daten nicht weiter! Wir hassen Spam genauso wie du!

1 Kommentar

Reaktionen auf diesen Beitrag

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.