30. April 2014

Host Europe für WP Neue Hosting-Pakete für deinen WordPress-Blog

   6 Kommentare

Share on Facebook2Tweet about this on Twitter4Share on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone

Host Europe hat neue BlogHosting-Pakete im Angebot, bei denen WordPress schon vorinstalliert ist. Erfahrene Blogger, aber vor allem auch Anfänger, sollen von den Features und der Infrastruktur eines Webhosting-Anbieters profitieren. Drei Pakete mit unterschiedlichem Web-Speicherplatz und verschiedenen Leistungen stehen dabei zur Auswahl.

wordpress bloghostig

Drei neue BlogHosting-Pakete von Host Europe für WordPress. Bildquelle

 

Hosting leicht gemacht

Wer mit dem Bloggen anfangen will und WordPress nutzen möchte, steht erst einmal vor der Frage: Lieber einen Blog auf WordPress.com anlegen oder die kostenlose Software über WordPress.org herunterladen und dann bei einem Hosting-Anbieter anmelden? Der Vorteil der WordPress.org Variante: Themes und Plugins stehen uneingeschränkt zur Auswahl, ihr könnt auf den Quellcode zugreifen und euch einen passenden Webhoster aussuchen. Doch das mit dem Hosting ist nicht immer ganz so einfach, denn meistens stellen euch die Anbieter nur den Webspace zur Verfügung, die technischen Feinheiten müsst ihr alleine regeln. Hier setzt Host Europe an. Der, laut eigener Aussage, größte Hosting-Anbieter Europas hat drei neue BlogHosting-Pakete im Angebot. WordPress ist dabei schon vorinstalliert, ihr als Nutzer müsst euch nur noch für ein Passwort entscheiden und schon kann es losgehen mit dem Bloggen.

 

Bloghosting

Webhosting leicht gemacht: WordPress ist schon vorinstalliert. Bildquelle

 

Drei BlogHosting-Pakete

Da Blogger unterschiedliche Ansprüche an ihren Webhosting-Anbieter haben, werden euch drei verschiedene Pakete angeboten.

 

BlogHosting (Das Einstiegspaket):

  • Web-Speicherplatz: 30 GB
  • 100 MB Datenbank (SSD)
  • Installation mit Feature-Optimierung
  • 1 Testumgebung
  • Setupgebühr: 14,99 Euro
  • Monatliche Kosten 9,99 Euro

 

BlogServer (anspruchsvollere WordPress Projekte):

  • Web-Speicherplatz: 150 GB (Raid)
  • 1.000 MB Datenbank (SSD)
  • Installation mit Feature- und Software-Optimierung
  • 1 Testumgebung
  • Setupgebühr: 0 Euro für 12 Monate, 19,99 Euro für einen Monat Vertragslaufzeit
  • Monatliche Kosten: 39,99 Euro

 

BlogServer Dedicated (für Profis):

  • Web-Speicherplatz 300 GB (Raid) inklusive Datenbank
  • Datenbank (SSD)
  • Installation mit Feature-, Hardware- und Software- Optimierung
  • 1 Testumgebung
  • Setupgebühr: 0 Euro für 12 Monate, 149,00 Euro für einen Monat Vertragslaufzeit
  • Monatliche Kosten: 169,00 Euro

 

In allen Paketen sind ebenfalls eine Traffic-Kontrolle und Webstatistiken enthalten. BlogServer und BlogServer Dedicated bieten zusätzlich ein optimiertes NGINX-Cache an sowie mehrere E-Mail-Konten. Alle enthaltenen Features und Leistungen findet ihr bei hosteurope.de.

 

webhosting

Brauche ich für meinen Blog einen Webhoster?

 

Webhosting: Ja oder Nein?

Die Vor- und Nachteile des kostenpflichtigen Hostings eures Blogs haben wir schon hier besprochen. Ob die neuen Hosting-Pakete von Host Europe etwas für euch sein könnten, kommt ganz darauf an, welche Anforderungen ihr an eure Blog-Projekte stellt. Das günstigste BlogHosting-Paket ist auf jeden Fall für alle unter euch gut geeignet, die sich mit den technischen Details von WordPress wenig auskennen, jedoch alle Freiheiten (vor allem Themes und Plugins) des CMS nutzen möchten. Ob das Preis/Leistungs-Verhältnis stimmt, richtet sich vor allem nach dem Nutzen, den euch die Pakete bringen könnten. Auf Facebook wurde in diesem Zusammenhang schon die Datenbank von nur 100 MB im kleinsten Paket in Verbindung mit dem verhältnismäßig großen Web-Speicher bemängelt. Um eine interessante Erweiterung der Angebotsvielfalt an Hosting-Optionen für WordPress-Blogger handelt es sich bei den Hosting-Paketen aber auf jeden Fall.

 

Bild: Maksim Kabakou /shutterstock.com

Share on Facebook2Tweet about this on Twitter4Share on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone
Maike

Maike

Ich bin immer auf der Suche nach den brandheißen News der WordPress-Community und interessiere mich vor allem für Plugins und alles, was das Blogger-Leben leichter macht. Da es mit WordPress nie langweilig wird, mangelt es mir zum Glück nicht an Schreibstoff.
Maike

Du willst up-to-date bleiben?

Trage dich jetzt in unseren kostenlosen Newsletter ein, um stets die aktuellsten Neuigkeiten rund um Wordpress zu erhalten.

Wir geben deine Daten nicht weiter! Wir hassen Spam genauso wie du!

6 Kommentare

Reaktionen auf diesen Beitrag

    • Susi

      Interessanter Artikel, die Preise schrecken jedoch ein wenig ab. Interessant ist der alternative Provider http://www.wp-webhosting.de, die bieten fast die selbe Leistung an, jedoch wesentlich günstiger und vor allem: man hat viel mehr Speicherplatz.

    • Lars

      Wir hatten das Blogserver-Paket auf Anraten von HE für unseren Shop auf WooCommerce-Basis gebucht.
      Dieses Paket haben wir wieder gekündigt weil:
      • der FTP-Zugriff beschränkt sich auf einen Ordner, in dem man „eigene“ Dateien ablegen kann – es ist nicht möglich, auf „wp-config“ Zugriff zu bekommen. Änderungen oder Anpassungen werden dadurch zur zeitraubenden Angelegenheit über den internen Editor.
      • HE wirbt bei diesem Paket mit der Möglichkeit, die Seite/den Server via SSL-Zertifikat zu verschlüsseln – Pustekuchen. Es fehlt für den Kunden jegliche Möglichkeit, das Zertifikat selbst einzubinden. HE hat sich nach mehreren Telefon- und Mail-Marathons dazu bereit erklärt, das Zertifikat auf dem Server einzubinden. Jedoch ohne Erfolg – sobald eine verschlüsselte Seite aufgerufen wurde (verschlüsselte Seiten sind bei einem Onlineshop keine Seltenheit 😉 ) spuckte der Server eine Fehlermeldung aus. Die SSL-Einstellungen im Shop-Backend wurden 1 zu 1 von einem funktionierenden Testshop (ebenfalls bei HE gehostet aber anderes Paket) übernommen. HE war in ca. 6! Wochen nicht in der Lage das Problem zu beheben und der Shop, welcher ja schon fertig war, ging in diesem Paket nicht in Betrieb.

      Ich möchte hier nicht HE schlecht machen, möglicherweise funktioniert inzwischen ja alles, aber unsere Erfahrungen waren mit den Blog-Paketen nicht positiv.

    • Finde ich gut, dass es spezielle Hosting-Angebote für Blogs gibt. Werde ich mir auf jeden Fal mal genauer anschauen. Auch wp-webhosting.de werde ich mal besuchen.

    • Gerade für Hosting Einsteiger finde ich das BlogHosting von HostEurope klasse. Die Leistung ist für eine normale Website mehr als ausreichend und mit der Testumgebung können Einsteiger auch nicht viel falsch machen.

      • Vera

        Dieser Kommentar bzw. Name des Autors ist wohl schon etwas älter… Hinter HostPress.de versteckt sich mittlerweile eine Managed WordPress Hosting Lösung aus Deutschland, die sich auf die zentrale Verwaltung von WordPress spezialisiert hat und ihr eigenes Hosting betreibt, von daher kann ich mir nicht vorstellen, dass die auf das BlogHosting von HostEurope vertrauen. Auf den ersten Blick sieht man, dass deren Team anscheinend weiß, worauf es beim WordPress Hosting ankommt. Kein Speicherplatz- und CPU-Blabla, sondern wirklich mal hinterfragt, was eigentlich passiert, wenn meine CPU Kerne von dem bösen Nachbar beansprucht werden und meine Seite dann plötzlich langsam ist…
        Werde mir mal einen BETA Account holen und hier berichten, wenn gewünscht.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.