29. Februar 2016

Erste Beta-Version von WordPress 4.5 verfügbar Diese neuen Funktionen erwarten euch in WordPress 4.5

   4 Kommentare

Ein Beitrag von Katharina

Am 12. April 2016 soll sie erscheinen: die neue Version von WordPress! Die erste Beta-Version von WordPress 4.5 wurde bereits veröffentlicht, und sie bietet einige spannende Neuerungen! Auf welche neuen Features ihr euch freuen dürft, erfahrt ihr hier.

WordPress 4.5 Beta Version

Sie ist da: die erste Beta-Version von WordPress 4.5

Am 25. Februar 2016 wurde sie veröffentlicht: die erste Beta-Version von WordPress 4.5! Da es sich um den ersten Beta-Release handelt, solltet ihr das neue WordPress aber auf keinen Fall auf einer Live-Seite testen. Stattdessen könnt ihr euch eine lokale Installation von WordPress anlegen und dort die neuen Features ausprobieren. In diesem Beitrag erklären wir, wie ihr unter Windows eine lokale WordPress-Installation aufsetzt.

WordPress 4.5 Beta 1 installieren

Um die neue WordPress-Version selbst auszutesten, könnt ihr euch entweder direkt hier das zip-Archiv herunterladen, oder das WordPress Beta Tester Plugin verwenden.

Neuerungen in WordPress 4.5

Das neue WordPress 4.5 soll am 12. April veröffentlicht werden. Im Gegensatz zu WordPress 4.4, das neben einem neuen Standardtheme wenig interessante Neuerungen mit sich brachte, wird in in WordPress 4.5 einige spannende, neue Features geben:

  • Responsiveness-Vorschau
    In den Design-Anpassungen könnt ihr euch in Zukunft anschauen, wie eure Seite auf dem Smartphone oder Tablet aussieht: zusätzlich zur bisherigen Standard-Desktop-Vorschau könnt ihr euch eine Version für mobile Geräte anzeigen lassen.
  • Inline-Bearbeitung von Links im Editor
    Im visuellen Editor erscheint zur Bearbeitung von Links in Zukunft kein extra Dialog mehr. Stattdessen öffnet sich inline ein Bearbeitungsfeld für das Linkziel. Um weitere Einstellungen vorzunehmen, müsst ihr per Klick auf einen Button neben der URL des Links einen Dialog öffnen.
  • Neue Shortcuts zur Textformatierung
    Seit WordPress 4.3 gibt es Shortcuts, die schnelleres Formatieren von Text im visuellen Editor erlauben. So können beispielsweise mit Rauten (#) Überschriften oder mit Sternchen (*) ungeordnete Listen erzeugt werden. Neu in WordPress 4.5 wird es Shortcuts für kursiven (*kursiverText*) oder fetten (**fetterText**) Text geben, sowie für die Darstellung von Code (`code`).
  • Festlegen eines Logos in den Design-Anpassungen
    Im neuen WordPress wird es möglich sein, im Customizer (Design > Anpassen) ein Logo für die Seite festzulegen – sofern das verwendete Theme diese Option unterstützt. Als funktionierendes Beispiel soll eine aktualisierte Version des Standardthemes Twenty Sixteen veröffentlicht werden, die das themeübergreifende Logo verwendet.
  • Verbesserte Moderation von Kommentaren
    Ab WordPress 4.5 soll die Kommentarmoderation besser und übersichtlicher gestaltet werden. Das beinhaltet unter anderem die Anzeige des formatierten Kommentartextes anstatt des bisherigen reinen Textabsatzes.
  • Optimierte Bildgenerierung
    Außerdem wurde die Erstellung von Bildern in WordPress verbessert. In Zukunft werden unnötige Metadaten entfernt und die verschiedenen Bildgrößen effizienter generiert. Das führt zu einer Verkleinerung der Bilddateien um bis zu 50% bei nicht oder kaum wahrnehmbaren optischen Änderungen.

News für WordPress Entwickler

Auch für die Developer unter euch hält die Beta-Version von WordPress 4.5 ein paar interessante Neuerungen bereit:

  • Selective Refresh
    Mithilfe dieses Frameworks können bestimmte Bereiche der Vorschau im Customizer in Echtzeit gerendert werden. Alle Autoren von Plugins und Themes sollten ihren Code auf Kompatibilität mit Selective Refresh überprüfen.
  • Backbone & Underscore wurden auf die neueste Version aktualisiert
  • Überschreiben von eingebetteten Templates
    Ab der kommenden WordPress Version können eingebettete Templates direkt von Themes über die Template-Hierarchie überschrieben werden.
  • Neue Klasse WP_Site
    Mit der neuen Klasse kann die Verwaltung von Seiten in Multisite objektorientierter durchgeführt werden.
  • Neuer Script-Loader wp_add_inline_script()
    Mit dieser neuen Funktion kann – analog zu wp_add_inline_style() für CSS – JavaScript inline geladen werden. Dadurch verbessert sich die Behandlung von Abhängigkeiten.

Fazit

In WordPress 4.5 kommen einige spannende Neuerungen auf uns zu! Sowohl für Entwickler als auch für Anwender werden die neuen Funktionen interessant und hilfreich sein. Wir freuen uns besonders auf die Vorschaufunktion für Smartphones und Tablets. Auch die verbesserte Bildgenerierung und die neuen Formatierungs-Shortcuts werden vermutlich dazu beitragen, dass noch einfacher tolle WordPress Seiten erstellt werden können.

Alle detaillierten Infos zu den einzelnen Änderungen findet ihr, wenn ihr euch alle mit 4.5 getaggten Beiträge auf Make WordPress Core anschaut.

Auf welche neuen Features in WordPress 4.5 freut ihr euch besonders?

Katharina

Katharina

Beim Webseiten basteln vergesse ich schnell mal die Zeit. An WordPress gefällt mir besonders die vielfältige Welt der Plugins und Themes, die zum Ausprobieren einlädt.
Katharina

Du willst up-to-date bleiben?

Trage dich jetzt in unseren kostenlosen Newsletter ein, um stets die aktuellsten Neuigkeiten rund um Wordpress zu erhalten.

Wir geben deine Daten nicht weiter! Wir hassen Spam genauso wie du!

4 Kommentare

Reaktionen auf diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *