Wer und was ist Wordpress? Das WordPress ABC – Teil 1
A wie Automattic bis M wie Michel, Matthew, Mike Behind WordPress: Das große ABC – Teil 1
Share on Facebook4Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone

Normalerweise sprechen wir bei Pressengers WordPress – heute sprechen wir mal über WordPress. In unserem großen „Behind WordPress ABC“ erfahrt ihr, wer oder was hinter der Weblog-Software steckt und was ihr als WordPress-Insider unbedingt wissen solltet. Los geht’s mit Teil 1!

WordPress Logo

A wie Automattic

Automattic ist die Firma, die WordPress.com ins Leben gerufen hat – genauso wie zahlreiche weitere OpenSource Services wie WooCommerce, Jetpack und Simplenote. „Making the web a better place“: Das ist das Ziel der Automatticians, wie sich die Mitarbeiter selbst nennen. Dazu haben sie mit WP schon einen ganz guten Grundstein gelegt.

B wie Blog-Hosting

Der erste Grund, warum wir und Millionen Websites weltweit begannen, WP lieben. Der Blog-Hoster stellte uns zunächst vor allem eine Plattform und zahlreiche Ressourcne zum Hosting eigener Weblogs zur Verfügung. Benutzerfreundlich, individuell anpassbar, elegant und jederzeit aktuell – was wollen Blogger mehr?

website development - programmer writing html code

Dank WordPress ist der Bloglaunch ein Kinderspiel.

C wie Content Management System

Neben Blog-Hosting kann WP heute aber noch mehr: Die Software ist laut den Web Technology Surveys das derzeit meist verwendete Content-Management-System, das fast 60% aller Webseites, die ein CMS verwenden und 25% aller Webseiten zur Verwaltung ihrer Inhalte nutzen.

D wie Dashboard

Terminkalender, Mailbox und To-Do-Liste: Das Dashboard hilft euch, die Übersicht über euren Blog zu behalten. Hier seht ihr eure veröffentlichten und geplanten Artikel sowie alle wichtigen Funktionen und werdet über neue Features, Updates und interessante Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten.

Dashbord Pressengers

Dank dem Dashboard habt ihr eure Webseite im Blick.

E wie Editor

Ob Programmierer oder Texter: Dank des doppelten Editors ist WP sowohl für fortgeschrittene Blogger als auch für Anfänger verständlich. Während ihr im visuellen Editor direkt mit der finalen Webversion arbeitet, habt ihr im HTML-Editor die Möglichkeit, den Quellcode zu editieren.

Editoren-bei-WP

Der visuelle Editor links zeigt euch den Text, wie Leser ihn sehen, der HTML-Editor rechts, wie der Browser ihn sieht.

F wie Fünf Minuten

So lange Dauert laut Herstellerangaben die Einrichtung des eigenen Blogs mit WP – vom Download der Software bis zum Login auf der fertigen Homepage. Wie ihr dabei vorgeht, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

G wie Gratis

So viel müsst ihr für die Dienste von WordPress bezahlen: nämlich genau 0 €! Die Nutzung der OpenSource-Software inklusive der unzähligen Möglichkeiten zur Individualisierung eurer Website stehen euch kostenlos zur Verfügung.

H wie Hilfe

Die Entwickler von WordPress sind für euch 24 Stunden und 7 Tage die Woche für Hilfegesuche erreichbar – in nationalen und internationalen Foren und Communities, auf Meetings wie den WordCamps und und und.

Für wp.com steht euch zusätzlich ein 24/7 Support mit Lifechat, E-Mailanfragen und vielen anderen Möglichkeiten zur Verfügung. An wen genau ihr euch bei Fragen aus Deutschland wenden könnt, erfahrt ihr hier.

Businessman checking statistics and diagrams on pc

Ihr habt ein Problem mit eurem WordPress-Blog? Die Entwickler suchen für euch nach der Lösung.

I wie International

Die WordPress Community hat Mitglieder auf der ganzen Welt. Dank deren Übersetzungen sind die meisten Themes und Plugins daher bereits in weit über 100 Sprachen verfügbar oder so progammiert, dass sie leicht übersetzt werden können.

Diverse Business People's Hands with Cartography Puzzle

Die große WordPress-Community setzt sich aus Mitglieder auf der ganzen Welt zusammen.

J wie Jazzmusiker

Davis, Elvin, Clifford sind schöne Namen, oder? Doch dass die WordPress-Updates so heißen, ist kein Zufall: Denn jede Version von WordPress wird nach einem bekannten Jazzmusiker benannt. Die aktuellste Version 4.4 zum Beispiel ist dem amerikanischen Trompeter Clifford Brown gewidmet.

K wie Kaffee

Wahrscheinlich eines der Hauptnahrungsmittel der Entwickler, das sie in unendlichen Programmierprozessen am Leben hält. Wie sonst sollten sie euch bei jedem Update erneut noch mehr, noch bessere und noch schnellere Funktionen präsentieren können? Worauf ihr euch bei der neusten Version 4.5 freuen dürft, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Kaffee-Lebensexlixier

Kaffee – das Lebenselexier der WP-Entwickler

L wie Leidenschaft

Eine Eigenschaft, die alle WP-Entwickler gemeinsam haben und zu einer großen Community werden lässt. Denn schließlich geben sie neben dem Berufsleben, ihrer Freizeit und ohne Vergütung rund um die Uhr alles, damit wir ohne große Mühe und schnell die besten Webseites kreieren können.

M wie Michel, Matthew, Mike

Das Tripple-M: Michel Valdrighi, Matthew Mullenweg und Mike Little verdanken wir WordPress. Auf der B2-Codebasis von Michel Valdrighi aus dem Jahre 2001 entwickelte Matthew Mullenweg nämlich zusammen mit Michel (Mike) Little die erste Version der OpenSoure-Software, die Anfang 2004 online ging.

Founder-Matt-Mullwenweg

Wenn er nicht gerade an WordPress und seinen vielen weiteren Open-Source Softwares bastelt, ist Matt Mullenweg ab und an auch mal in der Natur unterwegs.

Ihr kennt nun die Gründer, die Hauptfunktionen und einige wichtige Funktionen und Möglichkeiten, die WordPress euch bietet. Damit seid ihr bereits auf dem besten Weg zum WordPress-Insider – doch hierzu müsst ihr noch wissen, was ein Theme ist, was sich hinter einem Widget verbirgt, was ihr mit einem Plug-In anstellen könnt und vieles mehr. Das alles erfahrt ihr im zweiten Teil unseres „Behind WordPress ABC“.

Bilder: Bild 1: © WordPress, Bild 2: © iStock / ronstik, Bild 5: © iStock / alphaspirit, Bild 6: © iStock / Rawpixel Ltd, Bild 7: © iStock / LenkaSerbina, Bild 8: © Matt Mullenweg

 

Share on Facebook4Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Share on LinkedIn0Email this to someone
Kommentare zu "Behind WordPress: Das große ABC – Teil 1"
  1. Wer und was ist WordPress? Das WordPress ABC – Teil 2 schrieb am 24. März 2016, um 10:02 Uhr:

    […] ersten Teil unseres großen WordPress ABC haben wir euch bereits alle Insider-Infos von A wie Automattic bis M […]

  2. Wer und was ist Wordpress? Das WordPress ABC – Teil 1 - Freakinthecage Webdesign Stuttgart - Der Blog schrieb am 1. April 2016, um 12:50 Uhr:

    […] Sourced through Scoop.it from: pressengers.de […]

Schreibe einen Kommentar

Pressengers lebt von der Wordpress Community, beteilige dich mit einem Kommentar!
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.